nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.03.2018

Prüfnormal You-check von Kunz Precision

Aluminium bietet Vorteile

Zur Kalibrierung von Werkzeugmaschinen und Koordinatenmessgeräten bietet ein Schweizer Hersteller Prüfnormale aus Aluminium an. Mit der Produktreihe soll sich präzise und rückführbar messen lassen.

Prüfnormal You-check (© Kunz Precision)

Das Schweizer Unternehmen Kunz aus Zofingen präsentiert das Prüfnormal You-check. In das Prüfmittel sind in regelmäßigen Abständen Messeinsätze aus Keramik eingelassen. Diese sind so angeordnet, dass die Messung in der neutralen Faser durchgeführt wird. Das wiederum gewährleistet höchste Genauigkeit, erklärt der Hersteller. Die zweite Seite mit unterteilbaren Abständen dient optional dazu, Abnahmemessungen mit möglichst allen möglichen Fehlereinflüssen durchzuführen - sinngemäss zu ISO 230-2.

Über die gesamte Länge des Prüfnormals ist ein Referenzstab mit Ausdehnung null eingelassen. Die Länge dieses Referenzstabs bleibt auch bei sich ändernder Temperatur unverändert. Demgegenüber verändert sich das Prüfnormal gleichmäßig dem spezifischen hinterlegten Ausdehnungskoeffizienten entsprechend.

Der über zwei definierte Antastebenen festgestellte Längenunterschied zwischen Referenzstab und Länge des Prüfnormals erlaubt einerseits die Errechnung der theoretischen Temperatur des Prüfnormals sowie mittels Temperaturkompensation die präzise Umrechnung der Positioniergenauigkeit der zu kalibrierenden Maschine bei 20 °C. Die Umrechnung erfolgt automatisch in der gleichnamigen, mitgelieferten Software, bei welcher unter anderem der gewünschte Ausdehnungsfaktor der Maschine, wie beispielsweise von Stahl, eingegeben werden kann.

Zur Messung wird das Prüfnormal auf dem Maschinentisch platziert und ausgerichtet. Es folgt das Antasten und Ausmessen der Messeinsätze mit dem maschineneigenen Tastsystem. Die Abweichungen der Mittelpunkte gegenüber den Sollabweichungen bestimmen die Genauigkeit der Maschine. Gegenüber bekannten Kugelplatten hat das System den Vorteil, dass die Antastung von innen erfolgt, so der Hersteller. Die Messung soll dadurch äußerst effizient durchführbar sein.

Das aus Aluminium gefertigte Normal weist ein geringes Gewicht und geringe Durchbiegung auf und bietet eine gleichmäßige, rasche Temperaturverteilung. So sollen sich bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen präzise Kalibrierungen durchführen lassen.

Control: Halle 4, Stand 4440

Kunz precision AG
www.kunz-precision.ch

Unternehmensinformation

Kunz precision AG

Riedtalstr. 16
CH 4800 ZOFINGEN
Tel.: +41 62 74600-20
Fax: +41 62 74600-21

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen