nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.10.2013

Prüfmaschinen-Reihen Zwickiline und Proline von Zwick

Mit einem oder zwei Standbeinen

Prüfmaschinen-Reihen Zwickiline und Proline

Zwick präsentiert die ein- und zweisäulige Prüfmaschinen-Reihe Zwickiline und Proline. Beide kombinieren nach Meinung des Unternehmens ein innovatives Bedienkonzept und modernste Antriebstechnologie mit einer flexiblen und leistungsstarken Elektronik für unterschiedliche Prüfanwendungen. Die einsäulige Ausführung arbeitet mit Prüfkräften von 500 N bis 5 kN. Sie ist sowohl in der Forschung und Entwicklung als auch in der Qualitätssicherung einsetzbar. Ihr Lastrahmen wurde im Hinblick auf Steifigkeit, Arbeitsraumtiefe und Anbaumöglichkeiten optimiert. Die zweisäulige Variante ist speziell für standardisierte Prüfungen an Materialien und Bauteilen konzipiert und verfügt über Prüfkräfte von 5 kN bis 100 kN. Sie ist mit einem neuen AC-Antrieb ausgestattet, der über EtherCAT angesteuert wird. Dadurch sollen schnellere Rücklauf- und Prüfgeschwindigkeiten erreicht werden, was wiederum die Taktzeiten erhöht. Beide Modelle sind serienmäßig mit der herstellereigenen Mess-, Steuer- und Regelelektronik Testcontrol II ausgestattet. Diese hat eine Datenübertragungsrate von 2 kHz und bietet sechs flexible zeitsynchronisierte Steckplätze. Der Anwender soll somit mit unterschiedlichen Sensortypen gleichzeitig und zeitsynchronisiert messen können. Dadurch können beispielsweise zusätzlich zum Kraftmesskanal ein Längenänderungs-Aufnehmer und ein Messtaster eingesetzt werden. Bei beiden Maschinenreihen lässt sich die Versuchsdurchführung über eine Fernbedienung mit Display und damit unabhängig vom PC steuern. Darüber hinaus soll die Maschine direkt an der Elektronik oder über die Oberfläche der Testxpert II-Software gesteuert werden können.

Zwick GmbH & Co KG
www.zwick.de

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen