nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2008

Prüfmaschinen der zwicki-Line

Vier Kraftstufen für alle Fälle

Prüfmaschinen der zwicki-Line

Prüfmaschinen der zwicki-Line

Die Maschinen der zwicki-Line von Zwick, Ulm, sind laut Hersteller flexible und zuverlässige Prüfmaschinen für verschiedene Materialien und Bauteile in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie in der Qualitätssicherung. Die Reihe wird in vier Kraftstufen von F<sub>max</sub> 500 N über F<sub>max</sub> 1 kN und F<sub>max</sub> 2,5 kN bis F<sub>max</sub> 5 kN angeboten.

Je nach Modell sind Prüf- und Positioniergeschwindigkeiten bis 3000 mm/min möglich. Dadurch können Prüfungen durchgeführt werden, die schnelle Prüfgeschwindigkeiten und/oder kurze Taktzeiten erfordern (zum Beispiel Federprüfung, Elastomerprüfung).

Alle Maschinen der Line sind mit der digitalen Mess-, Steuer- und Regelelektronik testControl ausgestattet, die vertikal am Lastrahmen angebracht ist. Dadurch sollen das Eindringen von Flüssigkeiten und der Kontakt leitfähiger Partikel mit der Elektronik verhindert werden. In dieser findet auch die Korrektur des individuellen Prüfaufbaus online statt, was nach Herstellerangaben eine sehr hohe Positioniergenauigkeit an dem Prüfobjekt ermöglicht. Bei kraft- oder dehnungsgeregeltem Prüfen stellt der adaptive Regler der Elektronik die idealen Regelparameter automatisch und nicht mehr manuell ein, was Zeit sparen soll.

Die einsäuligen Prüfmaschinen der Line benötigen nur eine geringe Stellfläche und sind leicht zu transportieren. Betrieben werden sie mit Standard-PCs oder Laptops ohne Zusatzkarte. Auch ein Stand-alone-Einsatz ohne PC ist möglich.

Mit der modularen Prüfsoftware testXpert II können laut Hersteller bedarfsgerechte Prüfungen zusammengestellt und die Ergebnisse direkt weiterverarbeitet, ausgedruckt, versandt oder exportiert werden. In eine vorhandene IT-Struktur lässt sich die Prüfsoftware demnach problemlos einbinden.

Mit der Reihe sind Prüfungen an Kunststoffen, Elastomeren, Folien, Verbundwerkstoffen, Papieren, Pappen, Textilien oder auch Funktionsprüfungen an Bauteilen möglich.

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen