nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2006

Prozess Information Center

Prozesse im Mittelstand

Die Lösung PIC aus dem gleichnamigen Softwarehaus in Recklinghausen steht für "Prozess Information Center" und wurde für den Mittelstand entwickelt. Im Vordergrund stehen laut Hersteller Prozessbeschreibung und -verwaltung, insbesondere für Unternehmen, die keinen hauptamtlichen und freigestellten Mitarbeiter für das Thema Prozessmanagement und -organisation haben.

Für jeden Teilprozess kann ein spezifischer Ablaufplan angelegt werden, der zeigt, was getan wird und wer dafür zuständig ist. Basierend auf den so erstellten Teilprozessbausteinen werden individuelle Wertschöpfungsketten bzw. Kernprozesse generiert. Im Ansichtenmodus erhält man über ein Auswahlmenü die Kernprozesse und alle Informationen, wie Ablaufbeschreibung, Prozesskarte oder kann auf zusätzlich hinterlegte Dokumente zugreifen. Durch Prinzipien, basierend auf dem Baukastenprinzip, definiert man die relevanten Teilprozesse. Diese werden nach Schwerpunktthemen geordnet und gespeichert. Es besteht die Möglichkeit, mit grafischen Oberflächen oder einer Baumstruktur zu arbeiten. In der grafischen Ansicht geben zusätzliche Icons Hinweise darauf, zu welchem Prozess weitergehende Informationen hinterlegt sind. Ablaufpläne werden einfach mittels drag and drop angelegt. Zu jedem Teilprozess bzw. jeder Teilprozessbeschreibung gehört eine Prozesskarte, die die spezifischen Merkmale eines jeden Teilprozesses beinhaltet. Die Inhalte der Prozesskarten können zentral abgerufen und bearbeitet bzw. ergänzt werden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen