nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.02.2013

ProfilControl 6-FFI System

Fehlerfreie Kunststoff- und Metallrohre

ProfilControl 6-FFI System

. Pixargus, Würselen, hat das ProfilControl-6-FFI-System für den speziellen Einsatz in der Medizintechnik entwickelt. Damit lässt sich die optische Inspektion von geschnittenen Feinst- und Präzisionsrohren aus Metall und Kunststoff durchführen. Das System detektiert und klassifiziert Oberflächenfehler über die gesamte Länge der Rohre. Außerdem prüft es mit einem Algorithmus, ob die Schnittkanten sauber gearbeitet sind oder Grate aufweisen. Durch die Möglichkeit, einzelne Rohre zu prüfen, eignet sich das System sowohl für die Herstellung als auch für die Eingangskontrolle von Käufern. Damit die Rohre über den gesamten Umfang inspiziert werden können, enthält das Zuführsystem eine Lücke, durch die die Rohre fliegen. Hier ist die Oberfläche aus allen Richtungen für die Kameras sichtbar. Im Messkopf wird die Oberfläche von einem LED-Lichtring überall gleichmäßig beleuchtet und von sechs hochauflösenden Zeilenkameras aufgenommen, die im Abstand von jeweils 60° um das Profil verteilt sind. Die Zeilenkameras verfügen über 2500 Pixel und erkennen Oberflächendefekte ab einer Größe von 30  µm. Bemerkt das System einen Fehler, zeigt es ihn grafisch an und signalisiert, das schlechte Teil auszusortieren. Fehlerhafte Rohre werden bereits wenige Zentimeter hinter dem Messkopf ausgeschleust, um Platz zu sparen. Schließlich regelt das System seine Belichtung automatisch und kann daher matte und glänzende Oberflächen untersuchen.

Pixargus GmbH
www.pixargus.de

Unternehmensinformation

Pixargus GmbH

Monnetstr. 2
DE 52146 Würselen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen