nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2006

Produktlinie MSX

Laminografie im Produktionstakt

Produktlinie MSX

Produktlinie MSX

Mit der Produktlinie MSX, welche die bisherige MXR-Linie ablöst, will die Macrotron Scientific Engineering GmbH (MSE), Unterhaching, den gesamten Anwendungsbereich der Röntgeninspektion abdecken.

Mit den Geräten MSX 80 und MSX 90 werden zwei preiswertere Systeme zur manuellen Inspektion von Leiterplatten und Komponenten angeboten.

Die MSX-2000-Serie hat zusätzlich eine automatische Variante MSX 2000 A. Mit diesem System steht dem Anwender ein vollautomatisches Prüfgerät zur Verfügung, bei dem laut Hersteller neben der automatischen Prüfprogrammerzeugung und Inspektion auch ein vollautomatisches Be- und Entladen der Maschine möglich ist.

Das Highlight der Produktlinie ist die MSX-3000-Serie, die eine Weltneuheit darstellt, heißt es bei Macrotron. Neben einer normalen Durchstrahlung (2D-Transmission und 2D-Schrägdurchstrahlung) erlauben diese Systeme nach Herstellerangaben auch eine echte 3D-Untersuchung, eine so genannte Laminografie. Bei diesem Verfahren erfolgt eine 3D-Rekonstruktion, die eine vollständige Serie von Schnittebenen durch das Prüfobjekt liefert (Slicing). Dies ist laut Hersteller erstmalig auch im Produktionstakt möglich. Gleichzeitig erreichen die Schnitte eine hohe Bildqualität, sodass eine Testtiefe erzielt wird, die zuvor nicht möglich war.

Mit diesen Neuentwicklungen wurde auch das Software-Release MSX Image des bisherigen MSE-Software-Pakets herausgebracht. Es erlaubt nach Herstellerangaben beispielsweise eine vollständige Kalibrierung des Röntgensystems auch bei Schrägdurchstrahlung sowie eine verbesserte Bildverarbeitung.

Unternehmensinformation

MACROTRON GmbH Scientific Engineering

Biberger Str. 93
DE 82008 Unterhaching
Tel.: 089 45111-0
Fax: 089 45111-101

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen