nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.05.2017

Präzisionsmesszentrum P 16 G von Klingenberg

Messaufgaben außerhalb der Verzahnung realisieren

Ein Hersteller von Präzisionsmesszentren für die Verzahnungsindustrie, legt bei seiner aktuellsten Entwicklung einen klaren Fokus auf Messgeräte für den kleineren Durchmesserbereich und beschreitet damit neue Wege.

Präzisionsmesszentrum P 16 G (© Klingenberg)

Sein Messzentrum für rotationssymmetrische Bauteile im kleinen Durchmesserbereich P 16 G stellt Klingenberg, Hückeswagen, vor. Es wurde für den Einsatz in der Produktion entwickelt mit dem Fokus auf den Messaufgaben außerhalb der Verzahnung.

Ob Drehlinge, geschliffene Werkstücke, Rundmesser, Distanzstücke für Rundmesser oder Kugellager –mithilfe dieses jüngsten Vertreters der P-Serie soll bei der Herstellung und Qualitätssicherung rotationssymmetrischer Teile auf die Verwendung von Lehren verzichtet warden können. Entsprechend steht das "G" in der Bezeichnung für das englische Wort "gage" (dt. Lehre). Das Ziel des Unternehmens ist, bauteilindividuelle Lehren und Vielstellen-Messgeräte zu ersetzen, die kapitalintensiv und unflexibel sind. Alle typischen Messaufgaben für eine Vielzahl an rotationssymmetrischen Bauteilen sollen auf einer Messmaschine vereint werden, die für den Einsatz im direkten Produktionsumfeld ausgelegt ist. Damit stellt, so die Firma, das Messzentrum einen wirtschaftlich attraktiven Ansatz zur direkten Produktionsüberwachung dar.

Die Software macht den Unterschied

Anstelle der Verzahnungssoftware ist dieses Messzentrum standardmäßig mit einer Software für die Maß-, Form- und Lagemessung ausgestattet. Diese erfasst unter anderem Durchmesser und Zylinder- bzw. Kegelform, misst Planlauf, Ebenheit sowie Winkligkeit und liefert bei Bedarf eine Vielzahl an Informationen für das Qualitätsmanagement.

Rauheitsmessung auch an Innenverzahnungen

Das firmeneigene Rauheitsmesssystem wurde für die Messung an Innenverzahnungen erweitert. Die Möglichkeit der systematischen Messung über den vollautomatischen, CNC-gesteuerten Messablauf unterscheidet nach eigenen Angaben das System von vielen anderen Rauheitsmesseinrichtungen. Mit den gleichen Vorteilen kann auf den Maschinen der P-Baureihe jetzt auch die Oberflächenrauheit an Innenverzahnungen gemessen werden.

Klingelnberg GmbH
www.klingelnberg.com

Unternehmensinformation

Klingelnberg GmbH

Peterstr. 45
DE 42499 Hückeswagen
Tel.: 02192 81-0
Fax: 02192 81-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen