nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.08.2008

Präzisions-Infrarot-Kalibratoren Serie 4180

Effizienter durch spezielles Design

Präzisions-Infrarot-Kalibratoren Serie 4180

Präzisions-Infrarot-Kalibratoren Serie 4180

Hart Scientific, ein Unternehmen der Fluke Corporation (Fluke Europe, Eindhoven/Niederlande), hat die Präzisions-Infrarot-Kalibratoren der Serie 4180 entwickelt. Die beiden Modelle 4180 und 4181 verfügen über ein spezielles Design, das effiziente Infrarot-Thermometer-Kalibrierungen unterstützen soll. Ein Einsatz ist laut Hersteller sowohl unter erschwerten Bedingungen im Feld als auch unter Laborbedingungen möglich.

Modell 4180 verfügt über einen Temperaturmessbereich von – 15 bis + 120 °C sowie eine radiometrische (berührungslose) Anzeigegenauigkeit von ± 0,25 °C. Modell 4181 hat einen Temperaturmessbereich von 35 bis 500 °C sowie eine radiometrische Anzeigegenauigkeit von ± 0,3 °C.

Das perfekte Design der Serie ermöglicht sowohl Erstanwendern als auch erfahrenen Messtechnikern das Durchführen schneller, mobiler und präziser Kalibrierungen, so der Hersteller. Die Kalibratoren berücksichtigen demnach auch Qualitätsprobleme der Oberfläche, wie zum Beispiel Emissivität und Auswirkung der radiometrischen Fläche, die bei anderen Kalibratoren häufig vernachlässigt werden. Dabei sollen Funktionen wie Zielstabilität, Zielgleichförmigkeit, Zieldurchmesser (6 Zoll), rückführbare, radiometrische Kalibrierung und Kompensation von Emissionsgradeinstellungen zu testender Strahlungsthermometer helfen. Zusätzlich wurde das Messgerät mit Beispiel-Kalibrierprozeduren für Fluke-Thermometer versehen, um den Trainingsaufwand zu minimieren.

Unternehmensinformation

Fluke Deutschland GmbH

In den Engematten 14
DE 79286 Glottertal
Tel.: 069 2222202-00
Fax: 069 222220201

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen