nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.07.2009

PolyWorks-Software

Überarbeitete Version mit neuen Funktionen

Duwe-3d, Lindau, (Vertrieb) stellt die überarbeitete Version 11 der PolyWorks-Software von InnovMetric Software Inc., Quebec/Kanada, vor. Highlights der neuen Funktionen und Verbesserungen sind das Morphing von CAD-Daten, das Erzeugen von Quad-Mesh-Polygonen für FEM-Simulation und das Vereinigen von Teilnetzen und CAD-Daten zu geschlossenen Polygonnetzen. Die Verwaltung mehrerer Koordinatensysteme und Ausrichtungen ist nach Herstellerangaben ebenso möglich. Ferner gibt es erweiterte Funktionen zum taktilen Messen (jetzt auch mit handgeführten Koordinatenmessmaschinen) sowie statistische Auswertungen von Serienmessungen.

Eine der wichtigsten Neuerungen im PolyWorks/Modeler ist die Morphing-Funktion, die für den Bereich Reverse Engineering neue Möglichkeiten eröffnen soll. Mittels eines Polygonnetzes können demnach CAD-Datensätze in Zukunft geometrisch aktualisiert werden. Als Ergänzung hierzu lassen sich aus hexagonalen Dreiecksnetzen sogenannte Quad-Mesh-Polygone generieren, die für spezielle FEM-Simulation benötigt werden; aufwendiges Konvertieren kann entfallen.

Neben der generellen Verbesserung und Überarbeitung des Reverse-Engineering-Prozesses im PolyWorks/Modeler wurde das Fitten von Nurbs-Flächen deutlich beschleunigt. CAD-Modelle lassen sich in Polygonmodelle konvertieren und können somit mit bestehenden Polygonmodellen durch Boole’sche Operationen oder mit der neuen Verschmelzungsfunktion (surface based model merging) zusammengefügt werden.

Um den universellen Einsatz von PolyWorks noch mehr zu unterstreichen, wird zur Version 11 im PolyWorks/Inspector ein neues Plug-in für handgeführte Koordinatenmessmaschinen verfügbar sein. Das Erzeugen und Verwalten mehrerer Koordinatensysteme sowie mehrerer Positionen eines Digitalisiersystems soll die Durchführung vielfältiger Messaufgaben erleichtern. Ausrichtungen über Bezugssysteme verbessern die zeichnungsorientierte Auswertung von Daten. Die Erweiterung der Form- und Lagemessung durch das Bezugselement Linie komplettiert den Funktionsumfang. Für Serienmessungen können nun direkt im PolyWorks/Inspector statistische Auswertungen durchgeführt und visualisiert werden (SPC – Statistical Process Control). Neben der Verbesserung der RPS-Ausrichtung ist mit Version 11 laut Hersteller erstmalig eine 2D-Ausrichtung über Schnitte möglich, die eine Analyse über lokale Bereiche innerhalb eines Schnitts unterstützt.

Unternehmensinformation

Duwe - 3 D AG

Peter-Dornier-Straße 9
DE 88131 Lindau
Tel.: 08382 27590-0
Fax: 08382 27590-29

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen