nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2003

PMM-F

Messraumgenauigkeit in der Fertigung

PMM-F

PMM-F

Das industrietaugliche Koordinatenmessgerät PMM-F der Leitz Messtechnik GmbH bringt die Messtechnik direkt in die Fertigung und damit nahe an die Bearbeitungsmaschinen. Dieses Messgerät vereinigt in sich die Fähigkeiten der hochgenauen Koordinatenmessgeräte PMM-C mit der Dynamik des Messautomaten Sirio.
Das Konstruktionsprinzip basiert auf der bewährten und weiterentwickelten Brückenbauweise des Herstellers. Das Gerät hat einen Messbereich von 1200x1000x700mm, eine Längenmessabweichung MPEE von bis zu 1,5 + L/300µm und eine Antastabweichung MPEP von 1,7µm (beide Angaben nach DINEN ISO10360-2). Damit erreicht es Messraumgenauigkeit in Fertigungsumgebung.

Je genauer und schneller gemessen werden kann, umso früher sind gezielte Eingriffe in den Fertigungsprozess möglich. Für eine statistische Prozesskontrolle bedeutet dies: Je geringer die Messunsicherheit eines Messgeräts ist, desto höher ist der nutzbare Anteil der Fertigungstoleranz.
Bei der Entwicklung des KMGs wurde besonderer Wert auf kurze Messzeiten und damit auf niedrige Prüfkosten gelegt. Eine Fahrgeschwindigkeit von 65mm/s und eine Beschleunigung von 3000mm/s² sorgen für eine optimal ausgelegte Gerätedynamik.
Das Messgerät ist wahlweise mit den Softwarepaketen Quindos oder PCDMIS ausgestattet.

Unternehmensinformation

Hexagon Manufacturing Intelligence

Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 207-0
Fax: 06441 207-122

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen