nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.07.2013

Plattform SonicTC für akustische Prüfung von RTE

Auswahl ohne Spezialkenntnisse

Plattform SonicTC für akustische Prüfung

Der Spezialist für akustische Testsysteme RTE Akustik + Prüftechnik aus Pfinztal bei Karlsruhe hat seine jahrzehntelange Erfahrung in einer neuen Mess- und Prüfsoftware zusammengefasst. SonicTC, die Plattform für jede Art der akustischen Prüfung, besteht aus einzelnen Modulen. Diese enthalten jeweils die Signalauswertung für eine spezifische Messaufgabe. Damit lassen sich einzelne Prüfplätze oder vernetzte Prüfanlagen mit spezifischen Teilsystemen ausstatten. Eine integrierte Leitstandfunktion koordiniert und überwacht im letzteren Fall alle Prüfplätze im Werk. Für Neuanlagen oder Nachrüstungen lassen sich laut Hersteller schnell die geeigneten Prüfverfahren und Prüfplatzeinrichtungen ohne Spezialkenntnisse auswählen.

Die Software bietet als einheitlich aufgebaute und skalierbare Architektur Lösungen in drei Hauptgruppen: SonicTC.Material für Riss- und Gefügeprüfung, SonicTC.NVH für Geräusch-, Vibrations- und Funktionsprüfung von Baugruppen und Komponenten sowie SonicTC.EigenFrequency für
Eigenfrequenzmessung mit integrierter
Alterungs- und Temperaturkompensation sowie der Dämpfungsmessung. Innerhalb dieser Gruppen gibt es eine große Auswahl an anwendungsspezifischen Testmodulen mit umfangreichem branchenspezifischen Know-how.

Durch die Abstimmung der einzelnen Module auf bestimmte Anwendungen will der Hersteller eine einfache Konfiguration und intuitive Bedienung durch den Anwender sicherstellen. In der NHV-Gruppe stehen beispielsweise Testmodule für die Prüfung von Lagern, elektrischen Kleinmotoren, Lüftern sowie Verbrennungsmotoren und Turbinen zur Verfügung. Der Anwendungsbereich Material enthält z. B. Testmodule, die speziell auf Eisenguss, Verbundmaterial, Keramikwerkstoffe, gesinterte Materialien sowie Umformteile abgestimmt sind. Mit dem SonicTC.TestControlManager bietet die Software einen Prüfleitstand, der auch weit verteilte Prüfplätze überwachen kann (siehe Abbildung).

Alle Bausteine sind auf die spezifischen prüftechnischen Belange der verschiedenen Testobjekte ausgelegt und enthalten alle nötigen Analysemethoden wie Frequenzfilter und mathematische Operationen für eine optimale Bewertung der akustischen Signale.

Die Bedienung berücksichtigt branchenspezifische Eigenheiten und erlaubt dem Betreiber, den Prüfprozess selbst zu kalibrieren, ein Vorteil, um bestehendes Know-how zu schützen. Die durch das SonicTC-Prüfsystem sichergestellte 100-Prozent-Kontrolle sorgt für eine gleichbleibende Produktqualität, reduziert die Zahl der Reklamationen und senkt damit die Kosten.

Die flexible Struktur der Prüfsoftware erlaubt den universellen Einsatz an unterschiedlichen Produktionslinien. Fertigungslinien oder -inseln und Mehrfachmessplätze lassen sich auf- bzw. nachrüsten. Laute Produktionsumgebungen oder fertigungsbedingte Vibrationen können mit geeigneten Maßnahmen ausblendet werden. Eine umfassende und durchgängige Dokumentation und Rückverfolgbarkeit wird sichergestellt.

Für Hersteller und Erstausrüster von Automatisierungssystemen bietet sich mit der Software die Möglichkeit, schnell auf Kundenwünsche zu reagieren. Gerade bei flexibel einsetzbaren Anlagen ist die Frage nach der jeweils richtigen und effizien­testen Prüfmethode entscheidend. Die Prüfsoftware ist so gewählt, dass sie den Anforderungen des modernen Anlagenbaus gerecht wird. Neben der leichten Einbindung in bestehende Prozessleitsysteme kann die Messtechnik bei Erweiterungen mitwachsen. Der modulare Aufbau erlaubt es bei flexiblen Anlagen, immer die exakt passende Prüf- und Messmethode für das jeweilige Produkt anzubieten.

Bei größeren Anlagen, die aus vielen einzelnen Prüfplätzen bestehen, lassen sich über den SonicTC.TestControlManager alle Prüfaufgaben werksübergreifend von einem zentralen Prüfleitstand aus koordinieren und überwachen. Spätere Erweiterungen der Anlage können ebenfalls in das bestehende System eingebunden werden. Damit eignet sich die Software besonders für Anlagenbauer und deren Kunden, die auf eine hohe Flexibilität ihrer Anlagen und der zugehörigen Prüfeinrichtungen Wert legen, und vorallem, wenn sie kein Know-how an externe Dienstleister weitergeben wollen.

RTE Akustik + Prüftechnik GmbH
www.rte.de

Unternehmensinformation

RTE GmbH Akustik + Prüftechnik

Gewerbestr. 26
DE 76327 Pfinztal
Tel.: 0721 94650-0
Fax: 0721 94650-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen