nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.06.2007

PicSight -GigE - Smart - Kameras

Autonome Bildauswertung

PicSight -GigE - Smart - Kameras

PicSight -GigE - Smart - Kameras

Leutron Vision, Konstanz, hat sein Kamerakonzept weiterentwickelt und stellt die frei programmierbaren PicSight-GigE-Smart-Kameras vor. Diese erledigen nach Herstellerangaben die Bildauswertung autonom, was PC-Stationen überflüssig werden lässt.

Für die Bildauswertung stehen zwei Leistungsvarianten zur Auswahl: Die Smart501-Modelle verfügen über einen 300-MHz-/32-bit-Risc-Prozessor mit integriertem DSP-Kern zur Bildvorverarbeitung. Außerdem besitzen diese Modelle das 64-MB-DDR-SDRAM-Flash für Programme, Daten und Bilder. Die Modelle der Smart702-Serie sind mit 500MHz getaktet und haben eine eingebaute Hardware-Floatingpoint-Unit sowie 128MB SDRAM und 64MB Flash-Eprom. Eine TTL und zwei optoentkoppelte Ein- und vier Ausgänge sowie eine RS232-Schnittstelle ermöglichen nach Herstellerangaben den externen Trigger- und Blitzbetrieb. Außerdem stehen sie für Steueraufgaben zur Verfügung. Die Programme werden in C oder C++ auf dem PC entwickelt.

Durch eine integrierte GigaBit-Ethernet-Schnittstelle erlauben die Kameras die Echtzeitübertragung von Bildern und Daten mit bis zu 80MB/s. Alle Modelle bieten laut Hersteller mit ihren Risc-Prozessoren hohe Prozessorleistungen für interne Auswertungen und verfügen gleichzeitig über ein GigE- Interface für die schnelle Bildübertragung. Dies soll dem Anwender eine hohe Flexibilität in der Entwicklung und beim Aufbau des Zielsystems ermöglichen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen