nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2006

Photogrammetrisches Messsystem DPAInspect

Schnelle Inspektion

Photogrammetrisches Messsystem DPAInspect

Photogrammetrisches Messsystem DPAInspect

Die Aicon 3D Systems GmbH, Braunschweig, hat das photogrammetrische Messsystem DPAInspect zur mobilen und berührungslosen 3D-Inspektion von beliebigen Bauteilen entwickelt. Mit seiner Hilfe können laut Hersteller besonders schnell Form- und Lagetoleranzen überprüft und CAD-Vergleiche erstellt werden – und zwar direkt vor Ort. Dadurch entfallen zeitaufwändige Transporte zu einem Koordinatenmessgerät und längere Produktionsunterbrechungen. Zudem können sofortige Korrekturen bei festgestellten Fertigungsungenauigkeiten vorgenommen werden.

Basis des Messsystems ist eine hochauflösende Digitalkamera Nikon D2x mit WLAN-Verbindung und einer Auflösung von 4288 x 2848 Pixel, mit der das zu vermessende Objekt aus allen Richtungen aufgenommen wird. Die frei gehaltene Kamera bietet nach Herstellerangaben bei der Aufnahme große Flexibilität, besonders in räumlich engen oder schwer zugänglichen Bereichen.

Alle für die Inspektion relevanten Merkmale werden vor der Bildaufnahme am Bauteil einfach markiert. Hierfür stehen spezielle Adapter zum Signalisieren der Referenzpunkte oder Adapter in Würfelform zum Markieren von Bohrungen, Kanten und Ecken zur Verfügung. Beschnittkanten, Stanzlöcher u. Ä. werden von dem System ohne zusätzliche Signalisierung erfasst.

Die nach der Bildaufnahme automatisch ermittelten 3D-Koordinaten werden an die angeschlossene Mess-Software (z. B. PolyWorks, RapidForm, Metrolog, Metromec) übergeben. Dort werden die Daten automatisch vom System oder manuell mit den CAD-Solldaten verglichen und ein aussagekräftiges Messprotokoll erstellt.

Unternehmensinformation

AICON 3D Systems GmbH

Biberweg 30C
DE 38114 Braunschweig
Tel.: 0531 58000-58
Fax: 0531 58000-60

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen