nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.01.2006

OMP60

Werkstücke im Zentrum messen

OMP60

OMP60

Ein kompaktes Messtastersystem zum Messen von Werkstücken in Bearbeitungs- und Dreh-/Fräszentren stellt die Renishaw GmbH, Pliezhausen, vor. Der Messtaster OMP60 kann laut Hersteller sowohl mit herkömmlichen optischen Empfängern als auch mit der neuen integrierten optischen Interface- und Empfängereinheit OMI-2 verwendet werden. Er soll Rüstzeiten bis zu 90% reduzieren, den Ausschuss verringern und den Fertigungsprozess sicherer machen. Der Messtaster ist auch mit dem bisherigen OMM/MI12-Interface und dem OMI-Maschineninterface kompatibel.

Für den Messtaster werden miniaturisierte elektronische Bauteile verwendet, die eine äußerst kompakte Bauweise ermöglichen. Mit nur 63mm Durchmesser und 76mm Länge eignet er sich für verschiedene Werkzeugmaschinen. Die integrierte Interface- und Empfängereinheit verwendet eine neuartige, modulierte optische Signalübertragung und bietet nach Herstellerangaben bestmöglichen Schutz gegen Lichtinterferenzen. Das optische Infrarot-Übertragungssystem des Messtasters besitzt eine Abstrahlcharakteristik von 360° und eine Reichweite bis zu 6m. Der Messtaster kann Messungen in jeder Spindelstellung durchführen, es ist keine Spindelorientierung erforderlich.

Die Installation des Messtastersystems in der Werkzeugmaschine ist laut Hersteller einfach und problemlos und daher auch als Nachrüstung auf Maschinen geeignet, die bisher ohne Messtaster betrieben wurden. Aufgrund der verschiedenen, vom Anwender einstellbaren Ein- und Ausschaltmethoden kann der Messtaster an die speziellen Anwendungen in der Maschine angepasst werden. Mittels der Triggerlogik ist er programmierbar, ohne dass er geöffnet werden muss.

Unternehmensinformation

Renishaw GmbH

Karl-Benz-Str. 12
DE 72124 Pliezhausen
Tel.: 07127 981-0
Fax: 07127 88237

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen