nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2006

Objektive Correctal TB

Homogene Ausleuchtung

Objektive Correctal TB

Objektive Correctal TB

Die Sill Optics GmbH & Co. KG, Wendelstein, bietet die bildseitig telezentrischen Objektive Correctal TB an. Besonders bei Kameras mit Mikrolinsen-Arrays vor dem Sensor, wie dies heute bei vielen CCD- und CMOS-Kameras der Fall ist, liegt der Vorteil der bildseitig telezentrischen Optiken in der homogenen Ausleuchtung. Die Lichtausbeute wird laut Hersteller um 20 % erhöht und Shading durch schräg einfallende Lichtstrahlen vermieden.

Als Standard gibt es drei Objektive im Vergrößerungsbereich von 1fach bis 0,01fach. Die Brennweiten liegen bei 22, 44 und 54 mm. Das Anwendungsspektrum wird nach Herstellerangaben durch die Möglichkeit, die Vergrößerung mit Adaptern zu variieren, erweitert. Außerdem ist dieses Verfahren auch für 3-Chip-Farb-CCDs geeignet. Die feine Fokussiereinstellung und die variable Blende (F# 5.0) bieten dem Anwender zudem hohe Flexibilität, heißt es bei Sill Optics. Maximale Chipgrößen sind 1/2“ (f’ = 22 mm), 2/3“ (f’ = 44 mm) und1“ (f’ = 54 mm).

Unternehmensinformation

Sill Optics GmbH & Co. KG

Johann-Höllfritsch-Str. 13
DE 90530 Wendelstein
Tel.: 09129 9023-0
Fax: 09129 9023-23

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen