nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2007

Netzwerkkarte x4-PCI-Express (PCIe) Matrox Solios GigE

Für GigE-Vision

Netzwerkkarte x4-PCI-Express (PCIe) Matrox Solios GigE

Netzwerkkarte x4-PCI-Express (PCIe) Matrox Solios GigE

Die kurze Netzwerkkarte x4-PCI-Express (PCIe) Matrox Solios GigE von Rauscher, Olching, bietet eine Hochleistungsschnittstelle, die den GigE-Vision-Standard voll unterstützt. Sie ist mit vier Gigabit-Ethernet (GbE)-Ports und zusätzlichen I/Os on-board komplett ausgestattet. Durch die Unterstützung eines Triggereingangs direkt auf der Karte werden der Anwendung immer die notwendigen Informationen geliefert, um entsprechend auf kritische Ereignisse zu reagieren. Durch die I/Os müssen keine zusätzlichen Boards für die Einbindung von Drehencodern u.a. angeschafft werden.

Für Anwendungen mit intensiven Rechenoperationen wie der Flat-Field- Correction bietet die Netzwerkkarte einen optionalen, konfigurierbaren FPGA-basierten Verarbeitungskern, der die Host-CPU von Bildverarbeitungsoperationen entlastet und beschleunigt. Der FPGA basiert auf der Altera-Stratix-Familie und verfügt über einen großen DDR-SDRAM-Speicher und/oder einen kleineren, aber schnelleren QDR-SRAM-Speicher.

Die Software unterstützt die Matrox-Imaging- Library-MIL- Entwicklungswerkzeuge unter Microsoft Windows. Zum Lieferumfang gehören anwendungsbereite Konfigurationen für den FPGA-basierten Verarbeitungskern mit umfangreichen Bildverarbeitungsfunktionen. Mit dem FPGA-Entwicklungswerkzeug (FDK) Altera Edition können auch kundenspezifische Konfigurationen und Verarbeitungsfunktionen erstellt werden.

So wie GbE auf vorhandenen Ethernet-Standards mit Erweiterungen basiert, umfasst der Standard GigE Vision auch Komponenten für die Lokalisierung eines Geräts (z.B. einer Kamera) in einem Netzwerk. Ebenso enthalten sind ein XML-basierter Gerätedeskriptor für die Beschreibung der Leistungsmerkmale der Kamera, ein Steuerungsprotokoll für die Prüfung von Gerät/Anwendung und ein Streamingprotokoll für die Datenübertragung (z. B. Pixel).

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen