nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2006

Nah-Infrarot (NIR)-Spektrometer

Hohe Messempfindlichkeit

Nah-Infrarot (NIR)-Spektrometer

Nah-Infrarot (NIR)-Spektrometer

Mit den Nah-Infrarot (NIR)-Spektrometern von Polytec, Waldbronn, lassen sich zerstörungsfrei Parameter wie Feuchte oder Wirkstoffgehalt von Rohstoffen und Endprodukten überprüfen. Sie zeichnen sich laut Hersteller durch eine hohe Messempfindlichkeit in einem Wellenlängenbereich bis zu 2200nm aus. So sollen genaue und gut reproduzierbare Messergebnisse erzielt werden. Aufgrund ihres robusten Aufbaus lassen sich die Spektrometer auch unter harten Prozessbedingungen einsetzen. Mithilfe der Diodenzeilentechnologie können schnelle Produktströme und bewegte Objekte überwacht werden.

Die Spektrometer können in der Pharmaindustrie, der Online- und Inline-Analytik der chemischen Industrie oder der Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden. Beispielsweise fordert die Food & Drug Administration im Rahmen der PTA-Initiative, dass die Herstellung von Medikamenten überwacht werden muss. PSS-NIR-Prozessspektrometer können eingesetzt werden, um jede einzelne Kapsel oder Tablette zu prüfen, wenn sie verpackt oder abgefüllt wird. Außerdem lassen sich Kunststoffsorten identifizieren oder die Komponenten aller an einer Reaktion beteiligten Stoffe bestimmen. Indem Daten chemometrisch ausgewertet werden gelingt es nach Herstellerangaben, die Konzentration der zu untersuchenden Stoffe auch aus komplizierten Matrizes heraus zu bestimmen.

Unternehmensinformation

Polytec GmbH

Polytec-Platz 1-7
DE 76337 Waldbronn
Tel.: 07243 604-0
Fax: 07243 69944

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen