nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2011

mvBlueFOX-IGC

Kamera mit Rüstung

mvBlueFOX-IGC

mvBlueFOX-IGC

Matrix Vision, Oppenweiler, rüstet seine Einplatinen-USB-2.0 Kamera mit einem Gehäuse aus. Die mvBlueFOX-IGC (IGC = Industrial Grade Compact) soll dabei mit zwei Varianten der Gehäuserückwand erhältlich sein. Eine Variante ist mit einem Mini-USB-Anschluss ausgestattet, die andere Version besitzt einen zusätzlichen Rundstecker für digitale Ein-/Ausgänge, so der Hersteller. Für beide Stecker stehen laut Produzent verschraubbare und nicht verschraubbare Kabel mit verschiedenen Längen und Abwinklungen bereit. Das Modell soll dieselbe Ausstattung wie der Vorgänger, die mvBlueFOX-MLC, haben.

Demnach ist die Kamera mit CMOS-Sensoren von Wide VGA von bis zu fünf Megapixel mit Global oder Rolling Shutter erhältlich sowie entweder einem C- oder CS-Mount Frontflansch. Des Weiteren gibt der Hersteller an, das Gerät besitze 1/1 optisch entkoppelte digitale I/Os sowie automatische Verstärkungs- und Belichtungsregelungen. Auch soll das Modell über teilweise High Dynamic Range oder einen Hochempfindlichkeitsmodus bei geringem Umgebungslicht verfügen. Die Gerätetreiber sollen mit Linux und Windows kompatibel sein. Zudem werden nach Herstellerangaben verschiedene Bildverarbeitungsbibliotheken wie mvImpact oder DirectShow, NeuroCheck, Halcon, LabView und andere Drittanbieterprodukte unterstützt.

Unternehmensinformation

MATRIX Vision GmbH

Talstr. 16
DE 71570 Oppenweiler
Tel.: 07191 9432-0
Fax: 07191 9432-88

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen