nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

multiXtens

Hohe Messflexibilität

multiXtens

multiXtens

Der universell einsetzbare, hochauflösende Längenänderungsaufnehmer multiXtens von Zwick, Ulm, kann durch den Einsatz spezieller Messfühler für Zug-, Druck-, Biege- und zyklische Prüfungen verwendet werden. Laut Hersteller eignet er sich besonders für Prüfungen an Kunststoffen, Elastomeren und Hartschäumen sowie an Metallen oder Verbundwerkstoffen. Durch die sehr hohe Messgenauigkeit, verbunden mit dem äußerst großen Messbereich, lässt sich das Gerät demnach für wechselnde Anwendungen, die unterschiedliche Anforderungen an das Längenänderungs-Messsystem stellen (z.B. Prüfung von Kunststoff und Metall), einsetzen.

Neben der hohen Messflexibilität bietet der Aufnehmer eine Messgenauigkeit der Klasse 0,5 auch bei großen Messwegen (bis 700mm) und in Temperierkammern. Die Verformungen an den Proben werden im elastischen und plastischen Verformungsbereich während des gesamten Versuchs erfasst. Die Anfangsmesslänge ist >10mm. Außerdem können über einen dritten Messschlitten Feindehnungs- und Breitenänderungsaufnehmer vollautomatisch am Aufnehmer adaptiert werden. Dies ist sowohl für die genaue E-Modul-Ermittlung, als auch für die Ermittlung von r-&-n-Werten und der Poissonzahl wichtig. Die Steuerung des Aufnehmers erfolgt automatisch über das Prüfprogramm. Bei Prüfbeginn und Prüfende werden die Messfühler automatisch an- bzw. abgesetzt, und die Anfangsmesslänge wird automatisch eingestellt.

Das Gerät kann über eine hochpräzise Schwenkeinrichtung variabel an die Prüfmaschine angebracht werden. Dadurch lassen sich nach Herstellerangaben Prüfungen sowohl mit als auch ohne Längenänderungsaufnehmer schnell und flexibel durchführen.

Unternehmensinformation

Zwick GmbH & Co. KG Werkstoff-Prüfmaschinen

August-Nagel-Str. 11
DE 89079 Ulm
Tel.: 07305 10-0
Fax: 07305 10-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen