nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2007

Multisteinschlag-Prüfgerät Multi Grit Tester 508 MC

Verbessert

Multisteinschlag-Prüfgerät Multi Grit Tester 508 MC

Multisteinschlag-Prüfgerät Multi Grit Tester 508 MC

Erichsen, Hemer, bietet eine Neuentwicklung seines Multisteinschlag-Prüfgeräts, den Multi Grit Tester 508 MC, an, der gegenüber dem Vorgängermodell 508 verbessert wurde. Die zuvor am Grundgerät angeschraubte Trägerplatte für die Beschussprobe, die auch dem Angriff durch das Strahlmittel ausgesetzt ist, wird nun magnetisch gehalten und kann daher laut Hersteller leicht abgenommen, auf Beschädigungen überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Ebenso einfach und schnell lässt sich demanch das Grundgerät auf senkrechten Beschuss umrüsten. Der Adapter hierzu wird mit Federklammern am Basisgerät fixiert.

Auf der Bedientafel mit Multifunktionsdisplay können wahlweise alle Einstellungen und Zustände des Prüfgeräts abgelesen werden. Die jeweilige Displayfunktion wird mit einem Wahlschalter festgelegt: digitale Anzeige des Arbeitsdrucks, der mit einem Drucksensor erfasst wird; Anzeige der Prüfzeit (eine separate Stoppuhr ist nicht mehr erforderlich); Anzeige für die Einstellung des Vibrationsförderers (der Einstellknopf hierzu ist arretierbar, um eine ungewollte Verstellung der Förderrate zu vermeiden); Anzeige des gesamten Prüfungszählerstands (nicht rücksetzbar); Anzeige des temporären Prüfungszählerstands (rücksetzbar).

Zusätzlich wird nach 1 500 Prüfungen ein Service-Hinweis angezeigt. Das Strahlmittelbeschleunigungsrohr sollte dann um 120° um seine Achse gedreht werden, damit die Rohrinnenwand gleichmäßig abgenutzt wird.

Ein Umrüstungssatz für Anwender von Modell 508 wird angeboten. Der Umbau kann direkt vor Ort vom Kundendienst vorgenommen werden.

Unternehmensinformation

Erichsen GmbH & Co. KG

Am Iserbach 14
DE 58675 Hemer
Tel.: 02372 9683-0
Fax: 02372 6430

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen