nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.02.2008

Multisensorik-Messmaschine O-Inspect

Optisch und taktil im Wechsel

Multisensorik-Messmaschine O-Inspect

Multisensorik-Messmaschine O-Inspect

Mit der Multisensorik-Messmaschine O-Inspect von Carl Zeiss Industrielle Messtechnik, Oberkochen, lässt sich optisches und taktiles Messen in Kombination abwechselnd nutzen, ohne den CNC-Messablauf zu unterbrechen. Entwickelt wurde sie für die Qualitätssicherung und Erstbemusterung kleiner, komplexer Teile der Kunststoffindustrie, Medizin- und Automobiltechnik.

Sowohl im Messraum als auch in der Fertigung einsetzbar, verbindet die Maschine Flexibilität und Ereignisstabilität in einem Messvorgang und einer Aufspannung, so der Hersteller. Sie arbeitet mit selbst entwickelten Sensoren für optisches und taktiles Scannen. Die Maschine ist so konfiguriert, dass sich die Sensoren im CNC-Betrieb beliebig und jederzeit automatisch wechseln lassen.

Als optischer Sensor kommt eine IP-CAM im Zusammenspiel mit einem 12-fach-Zoom-Objektiv zum Einsatz, und zwar bei kleinen Merkmalen, weichen oder empfindlichen Materialien sowie beim Teiledurchsatz. Ein mehrfarbiges Beleuchtungssystem mit High-Power-LEDs, Multi-Sektoren-Ringlicht, Koaxiallicht, Durchlicht und Fremdlichtunterdrückung schaffen die beim optischen Messen notwendigen guten Kontraste, heißt es beim Hersteller.

Größere Bohrungen und Konturen werden mit dem taktilen Sensor Vast XXT gescannt oder durch Punkt-zu-Punkt-Messung geprüft. Unterschiedliche Tasterkonfigurationen erhöhen die Flexibilität beim Messen. Der Sensor erkennt den Taster unabhängig davon, ob Tastereinsätze automatisch oder von Hand gewechselt werden. So soll sich zeitaufwendiges Nachkalibrieren erübrigen. Ist der optische Sensor aktiv, blendet die CAD-basierte Mess-Software Calypso die Bedienfunktionen für optisches Messen automatisch ein. Mit der Software kann kalibriert, programmiert, gemessen und ausgewertet werden.

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Carl-Zeiss-Str. 22
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364 20-0
Fax: 07364 20-3870

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen