nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.04.2003

modulares Raum-in-Raum-System

Temperaturkonstantes Umfeld für KMGs

modulares Raum-in-Raum-System

modulares Raum-in-Raum-System

Ein erheblicher Faktor, der die Messunsicherheit von KMGs beeinflusst, ist die Temperatur. Dieser wird in einem temperaturkonstanten Umfeld minimiert. So kann das Messsystem im Messraum Güteklasse2 bei den eng gefassten Temperaturgradienten von 0,4°C/Std. oder 0,8°C/Tag in einer stabilen Lage gehalten werden. Ebenso sind die Werkstücke bei entsprechender Vortemperierung in einer stabilen Temperatur.
Was bisher unter normaler Fertigungsumgebung gemessen werden konnte, kann auf Grund gestiegener Anforderung an die Toleranz bei geeigneten Messmethoden vielfach nur noch in temperaturkonstanten Räumen erfolgen.
Die VDI/VDE-Richtlinie 2627 zeigt auf, welche Möglichkeiten und Spezifikationen ein temperaturkonstanter Messraum bieten soll, incl. eines Maßnahmenkatalogs und der Vorgaben für ein spezifiziertes Messraumklima.

Die Nerling Systemräume GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Funktion der konstanten Temperatur mit den in der VDI/VDE-Richtlinie beschriebenen Merkmalen als Messraum schlüsselfertig zu bauen. Ein modulares Raum-in-Raum-System bietet die Hülle und wird mit den Komponenten Klima, Licht, Strom und Materialflussöffnung zu einer schlüsselfertigen Lösung aufgebaut. Die Funktion wird durch eine 24-Std.-Temperaturaufzeichnung nachgewiesen. So ist gewährleistet, dass das Messsystem die Qualität bestätigt, zu der die Produktion im Stande ist.

Unternehmensinformation

Nerling Systemräume GmbH

Benzstr. 54
DE 71272 Renningen
Tel.: 07159 1634-0
Fax: 07159 1634-30

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen