nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.04.2009

Modulare Kuben

Einfache Modifikationsmöglichkeiten

Modulare Kuben

Modulare Kuben

In der Automobilindustrie werden für Design-Beurteilungen und Funktionsprüfungen Datenkontrollmodelle und/oder Prüfkuben eingesetzt. Bei den modularen Kuben von Witte, Bleckede, werden die Charakteristika von Voll- oder Streifenmodellen mit den Vorteilen modularer Messvorrichtungen verbunden. Dies ermöglicht laut Hersteller neben kürzeren Fertigungszeiten und erheblichen Gewichtsreduzierungen einfache Modifikationen bei Modelländerungen.

Die Grundrahmen der modularen Kuben werden aus standardisierten Profilen, das heißt aus Komponenten des Alufix-Baukastensystems, erstellt. Aufgrund des durchgängigen Bohrungsrasters der Alufix-Elemente ergeben sich bereits in der Konstruktionsphase erhebliche Zeitvorteile gegenüber herkömmlichen Gussrahmen-Konstruktionen, so der Hersteller. Die Werkstück-Adaptionen und Kuben-Elemente sollen einfach anhand des Rasters positioniert werden können. Da die modularen Profile lediglich geschraubt werden, sind keine weiteren Fügeverfahren wie Schweißen, Kleben oder Nieten erforderlich. Dadurch ergibt sich nach Herstellerangaben eine nahezu 100-prozentige Wiederverwendbarkeit. Bei Modelländerungen werden lediglich die nicht mehr passenden Profile des Grundrahmens durch längere oder kürzere Komponenten ausgetauscht. Somit kann nach Aussage des Herstellers ein modularer Kubus nahezu unbegrenzt an immer wieder neue Modelle angepasst werden.

Unternehmensinformation

Witte Barskamp KG

Horndorfer Weg 26-28
DE 21354 Bleckede
Tel.: 05854 89-0
Fax: 05854 89-40

Internet:www.witte-barskamp.de
E-Mail: info <AT> witte-barskamp.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen