nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.05.2019

Modulare Fixierlösung für die Computertomografie

Für gute CT-Ergebnisse müssen Prüflinge einfach und sicher fixiert werden, und zwar mit röntgentauglichen Spannmodulen. Ein professionelles Fixiersystem adressiert die besonderen Anforderungen der Röntgentechnologie hinsichtlich Geometrie und Material.

 © dk Fixiersysteme GmbH & Co. KG

© dk Fixiersysteme GmbH & Co. KG

in Handicap macht CT-Anwendern seit Jahren zu schaffen: Wie positioniert man Teile in einer für den Scan optimalen Lage mechanisch stabil, ohne dass das dazu notwendige Fixiersystem den Scan beeinträchtigt? Ein Problem stellt dabei das Material dar: Metallische Halterungen lenken die Röntgenstrahlen ab oder absorbieren sie zum Teil. Alternative Halter aus gängigen Kunststoffen wiederum kann die CT-Technologie nur unzulänglich von Prüflingen aus technischen Kunststoffen unterscheiden. Dem Anwender blieben bisher also überwiegend unbefriedigende Do-it-yourself-Behelfslösungen.
Zentrale Bedingung für eine professionelle CT-Spannvorrichtung ist, dass sie trotz einer notwendigen physischen Stabilität röntgenneutral wirkt. Das Material darf also keine Interferenzen bewirken, welche das Messergebnis verfälschen könnten. Gleichzeitig muss es eine ausreichende Festigkeit aufweisen, um das Werkzeug stabil zu halten, dabei aber insbesondere im direkten Kontaktbereich zum Prüfling beim CT-Scan „unsichtbar“ bleiben.
Aus diesem Grund hat das Reutlinger Unternehmen DK Fixiersysteme GmbH & Co. KG auf Basis der bewährten Baukastenprogramme für die optische und taktile Messtechnik ein Fixiersystem entwickelt, das die speziellen Anforderungen der Computertomografie erfüllt. Insbesondere im Übergang vom Werkstück zum Halter haben die Fixierelemente laut Hersteller einen deutlich niedrigeren Schwächungskoeffizienten als der Prüfling, der dadurch im Scan unterscheidbar ist. Die genau aufeinander abgestimmten Module werden über standardisierte Schnittstellen miteinander verbunden. Durch die Aufteilung in Spannfunktionseinheit, Werkstückhalterung sowie skalierbare Verstellelemente können Anwender in kurzer Zeit eine stabile Spannvorrichtung zusammensetzen, das Prüfteil stabil aufspannen und einfach in Position und Neigung ausrichten sowie bei Bedarf nachjustieren. Werden mehrere Werkstücke nacheinander gescannt, bleibt ihre Aufspannposition identisch.
Die modularen Fixiervorrichtungen lassen sich wieder komplett zerlegen, und die Elemente können für andere Aufgaben genutzt werden. Einmal verwendete Spannkonfigurationen sind jederzeit reproduzierbar. Die Grund-, Spann- und Halteelemente sind nach Angaben des Herstellers verschleißfest und dadurch über viele Jahre dauerhaft einsetzbar.

www.dk-fixiersysteme.de

Unternehmensinformation

dk FIXIERSYSTEME GmbH & Co. KG

Ferdinand-Lassalle-Straße 35
DE 72770 Reutlingen
Tel.: 07121 90971-0
Fax: 07121 90971-20

Internet:www.dk-fixiersysteme.de
E-Mail: info <AT> dk-fixiersysteme.de



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen