nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2008

Modul HDR/Exposure Blending für das Bildmanagementsystem ImageAccess

Kontrastoptimierte Bilder

Modul HDR/Exposure Blending für das Bildmanagementsystem ImageAccess

Modul HDR/Exposure Blending für das Bildmanagementsystem ImageAccess

Beim Fotografieren kommt es vor, dass trotz optimaler Ausleuchtung auf dem Objekt Schlaglichter entstehen oder der Kontrastumfang des Gesamtobjekts den Dynamikumfang der Aufnahme übersteigt. Auch können Objekt und Hintergrund einen zu hohen Kontrastunterschied aufweisen, um alle Bildanteile mit optimalem Kontrast in einem einzigen Bild zu erfassen. Mit dem Modul HDR/Exposure Blending für das Bildmanagementsystem ImageAccess will Imagic, Glattbrugg/Schweiz, eine einfache Lösung anbieten, die kontrastoptimierte Bilder liefern soll.

Vom Objekt werden zwei oder mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtungszeit aufgenommen. Das HDR-Modul erzeugt nun per Mausklick aus den Einzelbildern automatisch, ohne aufwendige Feineinstellungen, ein neues Bild, welches die optimalen Kontraste der Einzelbilder ausgewogen verbindet. Auf diese Weise sollen Schlaglichter sowie Über- und Unterbelichtungen auf kritischen Bauteilen vermieden und hoch kontrastierende Objekt/Hintergrund-Szenen in einem einzigen Bild vereint werden.

Das HDR-Modul kann laut Hersteller auf alle im Archiv erfassten Bilder durch einfaches Anklicken angewendet und das Resultatbild wieder direkt im Archiv gespeichert werden.

Unternehmensinformation

Imagic Bildverarbeitung AG

Europastr. 27
CH 8152 Glattbrugg
Tel.: +41 44 8094060
Fax: +41 44 8094061

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen