nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.04.2003

mjuCT-FOX

Röntgensystem

mjuCT-FOX

mjuCT-FOX

Das Röntgensystem µCT-FOX von feinfocus verbindet das bekannte FOX-Systemkonzept mit leistungsfähiger Computer-Tomographie und High-End-Volume-Rendering-Software mit zügiger Datenaufnahme und 3D-Rekonstruktion. 2D- und 3D-Röntgeninspektion sind innerhalb desselben Systems möglich: Per Tastendruck gelangt der Anwender vom 2D- in den 3D-Modus. Das System erlaubt 3D-Porositätsanalysen, Abstandsmessungen in rekonstruierten Volumina, Schichtdarstellungen sowie den Vergleich mit CAD-Daten. Im Detail werden die inneren Strukturen des Prüfteils im 3D-Körper zerstörungsfrei rekonstruiert sowie Bruchstellen, Poren und Delaminationen in ihrer tatsächlichen räumlichen Position sichtbar gemacht. Das Röntgensystem steht in zwei Versionen zur Auswahl: mit Mikrofokus-Röntgenröhre oder mit Multifokus-Röntgenröhre (MFT). Diese erlaubt drei verschiedene Operationsmodi (Nanofokus-, Mikrofokus- und High-Power-Modus) und eine Detailerkennbarkeit von bis zu 0,3µm (300nm). Das System ist mit dem TXI-Verfahren zur Stabilisierung der Röntgenintensität ausgestattet und bietet zusätzlich eine präzise 6-Achsen-CNC-Manipulation und eine Auswahl verschiedener Detektoren. Das Röntgensystem ist für zahlreiche Anwendungen z.B. in der Elektronik-, Luftfahrt- oder Gussindustrie geeignet und ist für den Anwender ein wertvolles Werkzeug für Rapid-Prototyping und Reverse-Engineering.

Unternehmensinformation

Comet GmbH

Im Bahlbrink 11-13
DE 30827 Garbsen
Tel.: 05131 7098-0
Fax: 05131 7098-80

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen