nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.02.2020

Mit Thermografie zu dichten Verpackungen

Ein in Verpackungsmaschinen integriertes System von der muv GmbH auf Basis von Optris-Wärmebildkameras kontrolliert verschiedene Kunststoff-Schweißnähte. So wird sichergestellt, dass alle Verpackungen dicht sind.

Kunststoffverpackungen, vor allem im Pharma- und Lebensmittelbereich, müssen nach der Befüllung in hoher Geschwindigkeit sehr dicht verschlossen werden. Selbst teilweise offene Verpackungen werden nicht akzeptiert, da sie die Gefahr einer Kontamination bergen.

Es bleibt ein Restrisiko, das bei Schwankungen im Grundmaterial (wie Folie oder Verschluss), bei Verschmutzungen und Verschleiß der Maschine oder bei nicht optimaler Einstellung der Maschine entstehen kann. SN Maschinenbau, Wipperfürt, hat sich daher entschlossen, ein System zur Analyse der verschiedenen Kunststoff-Schweißnähte auf Basis von Wärmebildkameras in seine Maschinen zu integrieren. Aufgrund der Taktrate von ca. 200 bis 220 Verpackungen pro Minute sollten sechs hochauflösende Wärmebildkameras PI640 mit 64 × 480 Pixeln der Optris GmbH, Berlin, eingesetzt werden. Mit der Integration der Wärmebildkameras und die Ausarbeitung der entsprechenden Software wurde die muv GmbH, Kirchheim bei München, beauftragt. Der Systemintegrator lieferte auf Basis der Wärmebildkameras ein Auswertesystem mit kompletter maschinenintegrierter Software.

Die Lebensmittelindustrie stellt hohe Anforderungen an die Qualität von Verpackungen. Diese muss zuverlässig überwacht werden. Quelle: muv GmbH

Die Technik des Auswertesystems wurde dabei gemeinsam zwischen muv und dem Maschinenbauer ausgeführt. Die Kommunikation mit der Maschine läuft über eine Profinet-Schnittstelle, an die die Maschinendaten zur Auswertung übergeben werden, z. B. eingestellte Schweißtemperaturen, Taktraten und Produktgeometrien. Die Auswertesoftware übergibt als Ergebnis u. a. gemessene Temperaturen, i.O.-Informationen und erkannte Fehlertypen. Die Auswertung basiert dabei auf einer Bildverarbeitungssoftware, die die Nachführung der Wärmebilder, die Analyse der typischen Fehlerbilder und die Einhaltung der Minimaltemperaturen durchführt. Diese Algorithmen werden dabei ständig auf Basis der übergebenen Maschinendaten aktualisiert. Zur zeitlich direkten Steuerung verfügt das Auswertesystem auch über digitale Schalteingänge und -ausgänge. So können Triggersignal zum System und das i.O.-/n.i.O-Signal der jeweiligen Verpackungspositionen in Echtzeit an die Maschine übergeben werden.

Eine zusätzliche Benutzeroberfläche für Produktionsingenieure zur weiteren Konfiguration von Rezepten und zur Anpassung der Auswerteparameter rundet den Lieferumfang ab. Hier werden auch Langfristtrends dargestellt, die als Basis für eine Fehlervorhersage dienen werden.
Ausgelegt wurde das System für einen 24/7 -Betrieb, es läuft nach Firmenangaben wartungsfrei beim Endkunden des Maschinenbauers in Südafrika.

muv GmbH

Unternehmensinformation

[mu:v] GmbH

Domagkstr. 7
DE 85551 Kirchheim
Tel.: 089 1247420-0

Optris GmbH Messtechnik

Ferdinand-Buisson-Str. 14
DE 13127 Berlin
Tel.: 030 500197-0
Fax: 030 500197-10

Internet:www.optris.de
E-Mail: info <AT> optris.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen