nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.08.2013

Mikroskopkameras DMC2900 und DFC3000 G von Leica

Hellfeld- und Fluoreszenzapplikationen

Mikroskopkameras DFC3000 G

Mit ihren Mikroskopkameras DMC2900 und DFC3000 G bietet Leica Microsystems, Wetzlar, zwei Geräte für Standardanwendungen im Hellfeld bzw. unter Fluoreszenz. Beide Kameras verfügen über einen speziell für die jeweilige Anwendung ausgelegten Sensor, der bis zu 30Bilder/s ermöglicht, sowie eine USB-3.0-Schnittstelle zur schnellen Datenübertragung. Die für die Bilderfassung zuständige Software Leica Application Suite (LAS) und die Fluoreszenz-Variante LAS Advanced Fluorescence (LAS AF) unterstützen Anwender bei der Bildanalyse und -dokumentation.

Das Modell DFC3000 G ist eine monochrome Mikroskopkamera für Standard-Fluoreszenzanwendungen. Mithilfe ihrer passiven Kühlungsarchitektur und des korrelierten Doppel-Auslesens der Pixel soll der Anwender klare, rauscharme Fluoreszenzsignale erhalten. Dank ihres hochempfindlichen CCD-Sensors soll sie für die in der Fluoreszenzmikroskopie vorherrschenden schwachen Lichtverhältnisse bestens geeignet sein.

Das Modell DMC2900 ist mit einem CMOS-Sensor mit 3,1 Megapixeln Auflösung ausgestattet und somit für Standard-Hellfeldanwendungen in Forschung, Industrie und den Biowissenschaften einzusetzen.

Leica Microsystems GmbH
www.leica-microsystems.com

Unternehmensinformation

Leica Microsystems GmbH

Ernst-Leitz-Straße 17-37
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 29-0
Fax: 06441 29-4155

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen