nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2010

Mikroskop-Modell BZ-9000

Umschalten per Mausklick

Mikroskop-Modell BZ-9000

Mikroskop-Modell BZ-9000

Das Mikroskop-Modell BZ-9000 für die Fluoreszenz-Betrachtung von Keyence, Neu-Isenburg, wartet mit einem elektrischen Objektivrevolver auf, der bis zu sechs Objektive aufnehmen kann. Nach Herstelleraussage ermöglicht das Gerät damit ein einfaches, elektronisches Umschalten mit einem Mausklick, wobei auch der Fokus erhalten bleibt. Um sehr kontrastschwache Proben gut darstellen zu können, ist im aktuellen Modell nicht nur Phasenkontrast 1 – wie beim Vorgängermodell BZ-8100 –, sondern auch Phasenkontrast 2 standardmäßig eingebaut.

Alle Blenden inklusive Blendenring sind elektrisch verstellbar. Neu ist auch der sensitive Monochrom-CCD-Chip mit einem elektrisch zuschaltbaren RGB-Filter. Mit seiner hohen Empfindlichkeit erfasst das Fluoreszenzmikroskop laut Hersteller im S/W-Modus Bilder unter schwachem Anregungslicht. Dadurch soll die Beschädigung der Betrachtungsobjekte auf ein Minimum beschränkt bleiben. Auch für infrarote Wellenlängen wie Cy7 eignet sich das Gerät, was zum Beispiel bei Signalen hilfreich ist, die in tieferen Gewebeschichten liegen. Das Modell verfügt über eine Navigationsfunktion, die es ermöglichen soll, Bilder mit gering vergrößerndem Objektiv aufzunehmen und beim Umschalten auf höher vergrößernde Objektive als Orientierungskarte zu nutzen. Hinzu kommen zudem Funktionsneuerungen wie eine automatische tiefenscharfe Zusammenstellung von Präparaten mit mehreren Fokusebenen und eine dynamische Software zur Zellzahlbestimmung.

Unternehmensinformation

Keyence Deutschland GmbH

Siemensstr. 1
DE 63263 Neu-Isenburg
Tel.: 06102 3689-0
Fax: 06102 3689-100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen