nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

Metrolog V5

In Catia-V5-Architektur integriert

Metrolog V5

Metrolog V5

Zusammen mit der Delmia Corp., Fellbach, (einer Dassault Systèmes Company) hat die Metrologic Group, Wernau, die Mess-Software MetrologV5 entwickelt, die vollständig in die V5-Architektur von Catia integriert ist. Laut Hersteller kann man dadurch mit Catia-Daten, wie CATProducts und CATParts, Regelgeometrie und Freiformflächen messen.

Zum einfachen Analysieren und Ändern der Daten kann man auf bestehende FT&A-Funktionen zurückgreifen und wird zusätzlich von der PPR-Datenbank unterstützt. Es ist möglich, im Teach-in-Modus ein Programm zu erstellen, welches als CATProcess-Format abgespeichert wird. Wahlweise kann ein DMIS-Programm ausgeführt werden. Wählt der Anwender beim Erstellen eines Programms beispielsweise ein Form- und Lagetoleranz-Symbol aus, so schlägt die Software die zu messenden Elemente selbst vor. Bei Bedarf können Parameter wie Anzahl der Messpunkte oder Messtiefe für die Elementmessung definiert werden. Nach dem Messen eines Werkstücks kann ein individuelles Messprotokoll erstellt werden. Dies ist im Protokoll lernbar. Wenn das Programm wieder ausgeführt wird, wird automatisch das vom Anwender erstellte Protokoll verwendet.

Die Software hat verschiedene Schnittstellen zu Koordinatenmessgeräten (z.B. Zeiss, Wenzel, Brown&Sharpe), Messarmen (z.B. Faro, Romer), LaserTrackern (z.B. Leica, Faro) und Photogrammetrysystemen (z.B. Krypton). Mit der Software haben die Anwender nach Herstellerangaben einen technischen und wirtschaftlichen Vorteil, da nun ein geschlossener Kreis vom Design über Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung zurück zum Design hergestellt werden kann.

Unternehmensinformation

Metrologic Group GmbH

Siemensstr. 22
DE 73066 Uhingen
Tel.: 07161 96587-0
Fax: 07161 96587-65

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen