nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.07.2005

Metis II

Ohne Rechner

Metis II

Metis II

Sensortherm, Frankfurt, hat sein Digitalpyrometer Metis weiterentwickelt. Metis II zeichnet sich laut Hersteller durch eine 10-stellige, alphanumerische LED-Anzeige in der Rückwand und die Messtemperatur aus. Alle Einstellparameter werden am Gerät angezeigt. Die Datenübertragung erfolgt mit bis zu 115kBaud. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine Schnittstellenumschaltung RS232/ RS485 und einen Teststromausgang 10/12mA. Eine Funktions- bzw. Bereitschaftssignalausgabe ist ebenso vorhanden.

Die Tastatur ermöglicht nach Herstellerangaben eine einfache, individuelle Anpassung an alle Messaufgaben. Sämtliche Einstellwerte sind demnach über die Menüstruktur abruf- und veränderbar. Ein PC oder Notebook ist nicht erforderlich.

Die zwei auf Wunsch im Gerät eingebauten Grenzwertschalter können zusätzliche Schaltaufgaben ausführen. Die Schaltschwelle mit einstellbarer Hysterese ist innerhalb des Messbereichs frei definierbar. Durch einen im Gerät integrierten PID-Regler können nach eigenen Angaben die Vorteile der pyrometrischen Messung auch für eine extrem schnelle Regelung genutzt werden. Durch Selbstoptimierung erfolgt eine automatische Anpassung der Regelparameter an die jeweilige Regelstrecke. Die simultane Ausgabe von Istwert und Stellgröße über zwei Analogausgänge ist ebenfalls möglich.

Beide Digitalpyrometer sind mit einer Profibus-DP-Schnittstelle ausgerüstet. Alle Parameter sind über die Schnittstelle zugänglich und einstellbar. Zusätzlich zur DP-Schnittstelle steht immer der Analogausgang 0/4-20mA zur Verfügung.

Unternehmensinformation

Sensortherm GmbH

Hauptstr. 123
DE 65843 Sulzbach
Tel.: 0700 73676784
Fax: 06196 64065-89

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen