nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.01.2009

Messtaster mit Dehnmessstreifen-Technologie für Schleifmaschinen MP250

Mit Dehnmessstreifen-Technologie

Messtaster mit Dehnmessstreifen-Technologie für Schleifmaschinen MP250

Messtaster mit Dehnmessstreifen-Technologie für Schleifmaschinen MP250

Mit dem ultrakompakten schaltenden Messtaster mit Dehnmessstreifen-Technologie für Schleifmaschinen MP250 will Renishaw, Pliezhausen, neue Standards für hochgenaue Messungen von 3D-Werkstückgeometrien setzen. Zusätzlich bietet der Messtaster reduzierte Einrichtzeiten, einen geringeren Ausschuss sowie eine verbesserte Prozesskontrolle. Durch seine robuste Bauweise und die Elektronik soll er sich für den Einsatz in rauester Maschinenumgebung eignen.

Die Rengage-Dehnmessstreifen-Technologie liefert laut Hersteller ein sehr viel genaueres Messergebnis, als dies mit herkömmlichen Messtastern erzielt werden kann. Für Messanwendungen wie beispielsweise Freiformflächen, Zahnräder oder Schneidwerkzeuge, bei denen hochgenaue Ergebnisse gefordert werden, sind 3D-Messleistungen mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,25 µm (2 Sigma) möglich. Diese Genauigkeit wird auch dann erzielt, wenn die Messanwendung lange Tastereinsätze erfordert. Die Technologie kombiniert einen Sensormechanismus mit neuer Elektronik, wodurch der Messtaster eine einzigartige Schaltcharakteristik in allen Vektoren aufweist, so der Hersteller. Im Vergleich zu Standard-Messtastern werden Tastsignale schon bei sehr geringen Antastkräften ausgelöst und verhindern somit eine Durchbiegung des Tastereinsatzes. Die Vorteile sind verbesserte Wiederholgenauigkeit und höhere Präzision in allen Antastrichtungen sowie kürzere Kalibrierroutinen als bei Standard-Messtastern.

Durch die geringen Abmessungen (Ø 25 mm, Länge 40 mm) und die robuste Bauweise lässt sich der Messtaster auf Schleifmaschinen mit beengten Platzverhältnissen einsetzen. Außerdem ist das Gehäuse gegen partikelhaltige Kühlmittel und erhöhte Temperaturen geschützt. Das Schaltsignal wird per Kabel über das Interface HSI an die Maschine übertragen. Der Aufnahmesockel kann für alle Messtaster der LP2-Reihe des Herstellers verwendet werden.

Unternehmensinformation

Renishaw GmbH

Karl-Benz-Str. 12
DE 72124 Pliezhausen
Tel.: 07127 981-0
Fax: 07127 88237

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen