nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.12.2003

Messsystem zur Prozessüberwachung

Berührungslos schneller ans Ziel

Messsystem zur Prozessüberwachung

Messsystem zur Prozessüberwachung

Bei der In-Prozess-Messtechnik wird die Fertigungsqualität nicht mehr aus der Ferne in einer Laborumgebung beurteilt, sondern die Messwerte werden direkt in der Werkzeugmaschine erfasst. Mit diesem Ziel entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT im Geschäftsfeld „Optik und optische Systeme“ zur Zeit ein Messsystem zur Prozessüberwachung in der Ultrapräzisionsbearbeitung.

Das Messsystem bestimmt mit einem modular aufgebauten Interferometer nanometergenau Formfehler an nicht kooperativen, also optisch glatten Oberflächen mit steilen Flankenwinkeln, die mit herkömmlichen Verfahren nicht mehr messbar sind. Gleichzeitig erfasst es die Rauheit über eine Streulichtauswertung innerhalb von Sekunden.

Die Vorteile solcher optischen Messverfahren gegenüber taktilen Verfahren zeigen sich jedoch nicht nur in höheren Messgeschwindigkeiten, sondern speziell in der berührungslosen und damit beschädigungsfreien Charakterisierung von Oberflächen.

Hier kommt auch der miniaturisierte Abstandssensor des Fraunhofer IPT zum Einsatz: Mit seinem Durchmesser von rund 500µm ist er besonders geeignet für Anwendungsgebiete, in denen präzise und berührungslos gemessen werden muss, wie etwa bei der Überwachung von Mikromontageprozessen.
Das Fraunhofer IPT setzt in seinem Geschäftsfeld „Optik und optische Systeme“ die optische Messtechnik nicht nur in der Mikrostrukturprüfung, Optikprüfung, Freiformflächenmesstechnik und In-Prozess-Messtechnik ein, sondern leistet auch Beratung zum Prüfmittelmanagement. Einen Schwerpunkt der Arbeit bildet die optische Geometrieerfassung für alle Bereiche der Produktionstechnik.

Unternehmensinformation

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Steinbachstraße 17
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 8904-0
Fax: 0241 8904-198

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen