nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.07.2007

Messsystem OptoMess

Schnelle MTF-Messung

Messsystem OptoMess

Messsystem OptoMess

OptoMess von IB/E Optics, Hutthurm, ist ein Messsystem zur Verzeichnungs-, Telezentrie- und MTF-Messung. Die wesentlichen qualitätsbeeinflussenden Faktoren der optischen Abbildung können laut Hersteller vollautomatisiert, schnell und vollständig in der industriellen Serienfertigung und im Labor erfasst und protokolliert werden.

Das Messystem erfasst gängige paraxiale Daten wie Brennweite und Abbildungsmaßstab. Eine automatische Fokussierung ermöglicht nach Herstellerangaben reproduzierbare Aussagen zu Arbeitsabstand und Anlagemaß des Prüflings. Die Fülle der innerhalb kürzester Messzeiten aufgenommenen Messdaten gestattet die Angabe der optischen Achse.

Bei der Verzeichnungsmessung soll die Anlehnung der Messungen an die DIN 58 187 eine industriekonforme Interpretation der Daten garantieren, wobei die Übererfüllung der Norm hinsichtlich der Messdatenaufnahme Raum für zusätzliche Aussagemöglichkeiten schafft. Die Darstellung der asymmetrischen Verzeichnungen während der Montage oder Manipulation von Objektivelementen ermöglicht es dem Anwender, die Auswirkungen von Korrekturen im Objektivaufbau direkt zu beurteilen, heißt es bei IB/E.

MTF kann nun in schneller One-Shot-Technik an beliebigen Bildfeldpositionen mit Weißlicht durchgeführt werden. Außerdem macht das Messsystem quantitative Aussagen über die Telezentrie der Objektive des Anwenders.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen