nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2007

Messgerät MicroProf Mobil

Oberflächenmessung vor Ort

Zur Vermessung an großen Bauteilen vor Ort hat Fries Research & Technology (FRT), Bergisch Gladbach, die Messgeräteserie MicroProf um das MicroProf Mobil ergänzt. Das Gerät eignet sich laut Hersteller z. B. für schwere Maschinenteile, Fahrzeuge, Walzen oder Glasscheiben. Bei einem Gewicht von 5 kg und Maßen von 20 x 20 cm können demnach Rauheit, Profile und Struktur schnell, berührungslos und mit hoher Auflösung charakterisiert werden.

Bei dem Gerät wurde der feste Aufbau der x,y-Tische mit Granitplatte durch einen Mikroskoptisch mit Mittenöffnung ersetzt. Der Sensor wird durch diese Öffnung an die zu untersuchende Oberfläche angenähert, und dann werden Profil- oder Flächenausschnitte gemessen. Das Gerät sitzt auf einem fahrbaren Rack, das gleichzeitig die komplette Elektronik trägt. Das Messgerät wird einfach auf eine beliebige Stelle der Oberfläche aufgesetzt. Kleine Proben können auf dem Rack direkt unter das Messgerät gelegt werden.

Neben Rauheit, Kontur, Topografie und Schichtdicke misst das Gerät auch direkt Verschleiß, Traganteil, Volumina und andere wichtige Charakteristika von Oberflächen. Der maximale Messbereich beträgt ca. 50 x 50 mm, die maximale x,y-Auflösung 1 bis 2 µm, bei der Topografie (z-Auflösung) sind es 6 nm. Das Gerät kann mit den CWL-Sensoren mit 300 µm oder 600 µm Höhenmessbereich ausgestattet werden. Es arbeitet mit der FRT-Software Mark III und Acquire.

Unternehmensinformation

FRT Fries Research & Technology GmbH

Friedrich-Ebert-Straße 75
DE 51429 Bergisch Gladbach
Tel.: 02204 842430
Fax: 02204 842431

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen