nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.04.2017

Messtasterinterface MG70 von Magnescale

Messdaten erfassen

Messtasterinterface MG70 (© Magnescale)

Mit dem MG70 Messtasterinterface von Magnescale, Wernau, lassen sich die Messdaten von inkrementellen Messtastern in Produktions- und Montagelinien über Profinet RT an Siemens-Steuerungen oder über EtherNet/IP an Rockwell- bzw. Allen-Bradley-Steuerungen übertragen.

Das Interface arbeitet laut Hersteller mit einer Baudrate von 100Mbit/s. Dadurch sollen sich Messwerte von bis zu 250 inkrementellen Messtastern gleichzeitig mit einer Zykluszeit von 1 ms übertragen lassen. Somit können nach Firmenangaben große Messdatenmengen jetzt noch schneller an übergeordnete Steuerungen oder Messrechner weitergeleitet und ausgewertet werden.

Das Interface besteht aus den Buscontrollern MG70-PN für Profinet RT bzw. MG70-EI für EtherNet/IP sowie den Zählermodulen MG71-CM für inkrementelle Messtaster der herstellereigenen DK- und DT-Serie.

Durch den modularen Aufbau und die einfache Inbetriebnahme lassen sich die Interfacemodule flexibel einsetzen, so der Hersteller.

Control: Halle 3, Stand 3317

Magnescale Europe GmbH
www.mgscale.com

Unternehmensinformation

Magnescale Europe GmbH

Antoniusstr. 14
DE 73249 Wernau
Tel.: 07153 934-291
Fax: 07153 934-299

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen