nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2006

Messanlage Thicknesscontrol 8315

In der Produktionslinie

Messanlage Thicknesscontrol 8315

Messanlage Thicknesscontrol 8315

Für die Inline-Dickenmessung von nichttransparenten Platten und Bahnen, wie beispielsweise Spann- und Mineralplatten oder Schaumstoffbahnen, entwickelte Micro-Epsilon Messtechnik, Ortenburg, die Messanlage Thicknesscontrol 8315. Sie wird in der Produktionslinie zur Qualitätssicherung und Prozesskontrolle eingesetzt.

Laseroptische Wegsensoren mit einem sehr großen Grundabstand zum Messobjekt sollen einen möglichst großen Durchlass für die Materialbahn ermöglichen. So will der Hersteller eine hohe Prozesssicherheit gewährleisten.

Gemessen wird von einer Seite gegen das Bahn- oder Plattenmaterial. Die andere Seite des Messguts liegt auf einer Referenzfläche auf, die zuvor vermessen und als Kalibrierung hinterlegt wurde.

Mechanische Grundlage der Messanlage ist ein temperaturinvarianter Kompensationsrahmen. Er soll in Verbindung mit effizienten Algorithmen einen von Temperaturschwankungen oder mechanischen Verwindungen unabhängigen Messspalt sichern.

Die Anlage kann für Traversierbreiten bis zu 6000mm und Traversiergeschwindigkeiten bis zu 0,2m/s ausgelegt werden. Mit den laseroptischen Wegsensoren sind Messraten bis zu 5kHz bei einer Auflösung unter einem Mikrometer möglich. Der Dickenmessbereich umfasst bis zu 50mm.

Unternehmensinformation

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Königbacher Str. 15
DE 94496 Ortenburg
Tel.: 08542 168-0
Fax: 08542 168-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen