nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2008

Mess-Software

Automatische Werkzeugmessung

In Kooperation mit esco, Aachen, entwickelte Mahr OKM, Jena, neue Mess- und Auswertestrategien, die vor allem für Nachschärfbetriebe interessant sein sollen. Schnell und präzise wird der Ist-Zustand des Werkzeugs erfasst: Bohrer, Fräser oder auch Stufenwerkzeuge werden in einer beliebigen Messmaschine der OCM-Familie aufgenommen und automatisch eingemessen. Nach dem folgenden "dynamischen Schneidenscan" liegen alle Informationen vor, um die Werkzeug-Schneidengeometrien automatisch aufzubauen. Mit der direkten automatischen Auswertung aller relevanten Geometriedaten stellt die Software dem Schleifer in kürzester Zeit die Informationen bereit, die er zum Schärfen des Werkzeugs braucht, so der Hersteller.

Die Software reduziert nach Herstellerangaben im Einsatz auf Mahr-OKM- Messmaschinen den Vorbereitungsaufwand für das Schleifen auf ein Minimum. Spannen, automatisch einmessen, ggf. den zu messenden Schneidenbereich eingrenzen: Das ist die Vorbereitung für das automatische Scannen der Schneidengeometrien. Die Werkzeuggeometrie entsteht im Hintergrund aus den Messpunkten. Die zielgerechte Anpassung der automatisch ermittelten Parameter definiert z.B. bei erheblichen Verschleißeinflüssen das zu schleifende Soll. Im Idealfall können diese Parameter oder der die Schneide beschreibende Konturzug direkt an die Werkzeugschleifmaschine übertragen werden. Konzipiert für den Werkstatt-Einsatz, erfordert die Software keine Programmierkenntnisse.

Unternehmensinformation

Mahr GmbH Göttingen

Carl-Mahr-Str. 1
DE 37073 Göttingen
Tel.: 0551 7073-0
Fax: 0551 7073-435

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen