nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2004

Megalu

Reproduzierbare Werkstückfixierung

Megalu

Megalu

Megalu – eine Wortschöpfung aus Mega und Aluminium – heißt das neue Vorrichtungssystem von Witte, Bleckede. Die bis zu drei Meter langen Profile in Winkelform werden aus stranggepresstem Aluminium gefertigt. Das Metergewicht beträgt 4,8kg und ist damit laut Hersteller rund 50 Prozent leichter als vergleichbare Profile. Der günstige Preis werde erzielt, da die Profile nicht von allen Seiten bearbeitet werden müssen.

Das Strangpressprofil ist durch Faserrillen in Sektionen unterteilt, in Längsrichtung befinden sich Kernlochbohrungen. Diese können stirnseitig zu einem Gewinde aufgeschnitten werden und Befestigungsschrauben aufnehmen. Zudem lassen sich die Bohrungen auch als Versorgungsleitung für Druckluft oder Vakuum verwenden. Dadurch soll sich der Montage- und Materialaufwand reduzieren.

Charakteristisch für dieses System ist die L-Form der Profile. Es lassen sich zwei Winkelprofile gegeneinander verschrauben, der entstehende rechteckige oder quadratische Querschnitt soll auch hohen Anforderungen an die Torsions- und Biegesteifigkeit gerecht werden.

Megalu-Säulen sind bauartbedingt in ihrer Mitte offen und bieten viel Freiraum für das Anbringen von Spannelementen und Auflagepunkten. Diese können nahe der Säulenachse angebracht werden und erhöhen so nochmals die Stabilität der Vorrichtung.
Die Vorrichtung kommt ohne Nuten, Rasterbohrungen und andere systembedingte Einschränkungen aus; Befestigungspunkte werden dort positioniert, wo sie sinnvoll sind.

Im Gegensatz zur Vorrichtungsbauart Alufix ist Megalu kein Baukastensystem, sondern eine so genannte komplette Vorrichtung. Diese wurde speziell für feste Vorrichtungen entwickelt und eignet sich besonders für stabile Aufnahmen im Bereich Qualitätssicherung, die reproduzierbare Werkstückfixierungen ohne nachträgliche Änderungen erfordern. Das sind beispielsweise Bemusterungen im Werkzeugbau oder die Vermessung von Einzel- und Kunststoffteilen. Megalu-Komponenten lassen sich teilweise für andere Vorrichtungen weiterverwenden.

Unternehmensinformation

Witte Barskamp KG

Horndorfer Weg 26-28
DE 21354 Bleckede
Tel.: 05854 89-0
Fax: 05854 89-40

Internet:www.witte-barskamp.de
E-Mail: info <AT> witte-barskamp.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen