nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.01.2011

Matrox_Radient_Linux

Matrox Radient Framegrabber mit FPGA basierter Vorverarbeitung ist jetzt mit dem Open-Source Betriebssystem kompatibel

Matrox_Framgrabber_Radient_Linux

Matrox_Framgrabber_Radient_Linux

Matrox Radient eCL, der hochleistungsfähige Camera Link Framegrabber mit Altera Stratix III / IV FPGA, unterstützt ab sofort auch Linux. Dies ermöglicht Systementwicklern, die das Open-Source-Betriebssystem verwenden, Zugang zu diesem Hochleistungs-Camera-Link Framegrabber. Linux-Entwickler können jetzt die Vorteile der hohen Bandbreiten bei der Bilderfassung mit dem Matrox Radient eCL nutzen - bis zu vier Base oder zwei Full Camera Link Kameras auf einem einzigen Board sowie FPGA-basierte Verarbeitung mit hohem Durchsatz.

Matrox Radient eCL ist eine Einzelboard-Lösung für Anwendungen mit den aktuellen hochleistungsfähigen Camera Link Kameras. Die PCIe x8-Karte stellt sicher, dass die Daten von 85 MHz-Kameras mit 10 Ausgängen und höchstem Datendurchsatz zu den Host CPUs übertragen werden. Aufgrund der halblangen Bauart passt die Karte in kompakte Systeme. Matrox Radient eCL wurde für Anwendungen mit mehreren Kameras optimiert und unterstützt bis zu vier Base oder bis zu zwei Fullmode Camera Link Kameras. Das Board verfügt darüber hinaus onboard über einen FPGA mit Echtzeitverarbeitung, der so konfiguriert werden kann, dass die rechenintensiven Schritte einer typischen Bildverarbeitungsanwendung verlagert und sogar beschleunigt werden, ohne zusätzlichen Datenverkehr für den Hostcomputer. Matrox Radient eCL unterstützt die 32- und 64-Bit-Version von Windows XP/Vista und Linux und wird mit der praxiserprobten, hardwareunabhängigen Matrox Imaging Library (MIL) oder dem Entwicklungswerkzeug MIL-Lite programmiert.

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen