nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.01.2005

Maschinenintegriertes Winkelmesssystem

In der Rohrbiegemaschine messen

Maschinenintegriertes Winkelmesssystem

Maschinenintegriertes Winkelmesssystem

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg (Vertrieb: Fraunhofer-Allianz Vision, Erlangen), hat in Kooperation mit der Tracto-Technik GmbH, Lennestadt, ein maschinenintegriertes Messsystem zum Bestimmen des Biegewinkels in Rohrbiegemaschinen entwickelt. Mit dem neuen Messsystem ist es laut Herstellerangaben nun möglich, den tatsächlichen Biegewinkel, der sich nach der Rückfederung des Werkstücks ergibt, zu erfassen. Der Winkel wird unmittelbar nach jedem Biegevorgang direkt in der Biegemaschine bestimmt, wobei der Mess- und Auswertevorgang einige Sekundenbruchteile dauert.
Das neue Messsystem ermöglicht laut Anbieter das kontinuierliche Überwachen des Fertigungsprozesses, die Dokumentation der Ergebnisse und die direkte Rückkopplung zum Biegeprozess.
Der tatsächliche Biegewinkel, der sich unter Berücksichtigung der Rückfederung am Rohrbogen ergibt, ließ sich bisher nur sehr schwer erfassen oder gar kontrollieren. Das liegt daran, dass der Wert dieser Rückfederung von einer Vielzahl werkstoff-, maschinen- und prozessbedingter Parameter abhängig ist.

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen