nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2005

MarSurfWS1

Für den Sub-Nanometerbereich

MarSurfWS1

MarSurfWS1

Mit dem neuen, kompakten MarSurfWS1 erweitert die Mahr GmbH, Göttingen, ihr Produktportfolio in dem Bereich optischer, berührungsloser Messsysteme. Das Gerät arbeitet nach dem Verfahren der Weißlichtinterferometrie und kann laut Hersteller sowohl glatte als auch raue Oberflächen vermessen. Die flächenhafte Geometrieerfassung bewegt sich zwischen 0,5 und 2Quadratmillimetern, der Höhenmessbereich umfasst 100µm, und die Höhenauflösung beträgt 0,1nm. Beim berührungslosen Messen mit dem Gerät wird in hoher Geschwindigkeit eine große Anzahl von Messpunkten gewonnen. Eine vom Hersteller entwickelte Topografie-Software zur Auswertung der Messdaten bietet nach eigenen Angaben vielfältige Möglichkeiten der Flächenprofildarstellung. Die kompakte Baugröße des Sensors von 201x 63x157mm ist besonders für den fertigungsnahen Einsatz des Messsystems interessant, heißt es bei Mahr.

Mit dem neuen optischen Messgerät sollen die Automobilindustrie und deren Zulieferer Aufgaben wie z.B. das Vermessen neuer Strukturen in Zylinderlaufbahnen von Verbrennungsmotoren, das Vermessen von Lackoberflächen oder Kunststoffoberflächen lösen. Es sind auch Anwendungen in der Mikromechanik, Optik und Halbleitertechnik denkbar. Damit will der Hersteller seine Messkompetenz in den Sub-Nanometerbereich hinein verlängern und Marktanforderungen nach kürzeren Messzyklen und Nanogenauigkeit nachkommen.

Unternehmensinformation

Mahr GmbH Göttingen

Carl-Mahr-Str. 1
DE 37073 Göttingen
Tel.: 0551 7073-0
Fax: 0551 7073-435

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen