nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.03.2018

Magnetpulver (MT)-Prüf- und Entmagnetisiergerät Multipuls-1003-E3 von HPT

Magnetpulverprüfung plus Entmagnetisierung

Magnetpulver (MT)-Prüf- und Entmagnetisiergerät Multipuls-1003-E3 (© HPT Hirsch Prüftechnik)

Multipuls-1003-E3 ist ein von HPT Hirsch Prüftechnik aus Zweibrücken entwickeltes Magnetpulver (MT)-Prüf- und Entmagnetisiergerät. Es zeichnet sich nach Herstellerangaben durch die 3-DC-Impulstechnik und eine deutliche Leistungssteigerung sowie Verbesserungen der MT-Prüfgeschwindigkeit aus. Die Impulstechnik wurde speziell für die MT-Prüfung großer, dickwandiger Stahlbauteile mit besonders rauen Oberflächen entwickelt.

Im Vergleich zur bisherigen Gleichstromimpulstechnik wurde die Leistung dieses Geräts auf 3 × 30 000 A verdreifacht. Die Energie wird in gebündelter Impulsfolge in das Bauteil eingeleitet. Dies sorgt für eine hohe Leistung bei geringem Energieverbrauch. So lassen sich beispielsweise massive Guss- teile mit rauer Oberfläche prüfen. Als Vorteile der MT-Prüfung nennt das Unternehmen scharfe, klare Rissanzeigen, keine Scheinanzeigen, keine Beschädigung der Bauteiloberflächen durch Funkenbildung und einfaches Bauteilhandling, da kein Einspannen der Bauteile nötig ist. Des Weiteren findet durch die Prüfung eine dauerhafte Entmagnetisierung bis tief in den Bauteilkern statt. Das kompakte, mobile System verursacht nur niedrige Betriebskosten.

HPT Hirsch Prüftechnik GmbH
www.hirsch-prueftechnik.de

Unternehmensinformation

HPT Hirsch Prüftechnik GmbH

Von-Ketteler-Str. 7
DE 66482 Zweibrücken
Tel.: 06332 49420
Fax: 06332 460161

Internet:www.hirsch-prueftechnik.de
E-Mail: hirsch-zweibruecken <AT> t-online.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen