nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.04.2008

Linienscanner scanControl 2700

Integrierter Controller

Linienscanner scanControl 2700

Linienscanner scanControl 2700

Micro-Epsilon, Ortenburg, hat mit scanControl 2700 eine neue Generation von Linienscannern vorgestellt. Der wichtigste Unterschied zu herkömmlichen Linienscannern ist der integrierte Controller, wodurch zur Messdatenauswertung ein weiteres Bauteil entfällt. Trotzdem soll der Messkopf sehr kompakt in seinen Abmessungen sein. Der Scanner wird mit den Messbereichen 25mm oder 100mm angeboten.

Der Hersteller empfielt den kompakten Scanner für Automatisierungslösungen mit geringem Platzangebot. Typische Messaufgaben sind das Erfassen von Profilen und das Messen von Winkeln, Spalten und Abständen. Zur Konvertierung der Daten in gängige Feldbussysteme ist ein kleines Ausgabemodul für Hutschienenmontage nötig. Damit werden die Profildaten wahlweise auf CAN-Bus, Profibus DP, Ethercat oder IEEE ausgegeben. Der Laser- Linienscanner nutzt dazu das Triangulationsprinzip zur zweidimensionalen Erfassung von Profilen auf unterschiedlichsten Objektoberflächen.

Im Gegensatz zu den bekannten Punkt- Lasersensoren wird durch eine Linienoptik eine Laserlinie auf die Messobjektoberfläche projiziert. Das diffus reflektierte Licht wird über eine hochwertige Optik auf eine CMOS-Matrix abgebildet und zweidimensional ausgewertet. Neben der Abstandsinformation (Z-Achse) wird auch die exakte Position eines jeden Punkts auf der Laserlinie (X-Achse) erfasst und vom System ausgegeben. Bei bewegten Objekten oder bei Traversierung des Sensors sind auch 3D-Darstellungen möglich.

Unternehmensinformation

Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG

Königbacher Str. 15
DE 94496 Ortenburg
Tel.: 08542 168-0
Fax: 08542 168-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen