nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.06.2003

Lightlines

LED-Lightlines für die Oberflächenprüfung

Lightlines

Lightlines

Schott Glas hat eine neue Reihe von LED-Lightlines für Anwendungen im Bereich der Oberflächenprüfung entwickelt. Die Produktpalette umfasst sieben Standardgrößen zwischen 100 und 1000mm und ist sowohl mit roten als auch mit weißen LEDs erhältlich. Auf Anfrage können die Lightlines mit blauen, gelben oder grünen LEDs bestückt und zusätzlich für Anwendungen im UV- und IR-Bereich ausgestattet werden. Ebenfalls erhältlich sind zylindrische Linsen und Polarisationsfilter, um die Ausleuchtung der Anwendung zu optimieren. Kundenspezifische Produktkonfigurationen können außerdem auf den individuellen Beleuchtungsbedarf des Kunden angepasst werden.

Der Vorteil für Machine-Vision-Anwendungen liegt in der Langlebigkeit der LED-Komponenten und der Vielfalt an Variationsmöglichkeiten. Ein speziell entwickeltes System überwacht permanent die Temperatur und den Helligkeitsgrad der Lichtköpfe. Durch diese Eigenschaften und in Kombination mit einer Matrix-Platte als Wärmesenke und dem speziellen Design der Leiterplatte beschränken sich eventuelle Ausfälle auf einzelne LEDs. Dadurch wird die Lebensdauer der Komponenten optimiert.
Die Produktlinie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Standorte Schott Glas, Mainz (Deutschland), Schott-Fostec, LLC, Auburn (NY, USA), und Schott Fibre Optics, Doncaster (Großbritannien).

Unternehmensinformation

Schott AG Fiber Optics

Otto-Schott-Str. 2
DE 55127 Mainz
Tel.: 06131 660
Fax: 06131 667705

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen