nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.04.2006

Leica Steel Expert

Softwarebasierter Reinheitstest für Stahl

Leica Steel Expert

Leica Steel Expert

Mit dem Leica Steel Expert offeriert die Leica Microsysteme Vertrieb GmbH, Bensheim, nun ein Komplettsystem für die automatische Reinheitsgradbestimmung in Stählen. Hohen Probendurchsatz soll der Steel Expert mit komfortabler Bedienung und voller Kompatibilität zu allen entsprechenden Industrienormen vereinen. Das Testsystem besteht aus Software, automatisiertem Industriemikroskop und hochsensibler, digitaler Farbkamera. Laut Leica kann der Steel Expert nicht nur alle derzeit gängigen Prüfungen durchführen, sondern ist auch für die neueste, mathematisch exakt definierte Stahleinschlussnorm DIN EN 10247 vorbereitet, deren Inkrafttreten für die nahe Zukunft erwartet wird. Es lassen sich bis zu sechs verschiedene Arten nichtmetallischer Einschlüsse in Stählen ermitteln. Neben Sulfiden, globularen Oxiden, Silikaten, Aluminiumoxiden und heterogenen Einschlüssen ist auch die Detektion farbiger, nichtmetallischer TiN-Einschlüsse möglich. Die Arbeitsstation zur Stahlreinheitsprüfung lässt sich aus verschiedenen Komponenten zusammenstellen. Im Highend-Bereich bietet der Hersteller das vollautomatisierte DM6000 M und das inverse DMI5000 M gemeinsam mit der Steel-Expert-Software an. Speziell für kleinere Labors ist die Software mit dem semiautomatischen Leica DM4000 M inklusive Scanningtisch erhältlich. Passende Farbkameras finden sich in der digitalen Leica-Serie DFC.

Unternehmensinformation

Leica Microsystems GmbH

Ernst-Leitz-Straße 17-37
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 29-0
Fax: 06441 29-4155

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen