nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.04.2006

Laser

Im grünen Wellenbereich

Laser

Laser

Hohe Leistungen speziell im grünen Wellenbereich bieten die Laser von Shanghai Dream Lasers Technology Co., Ltd., Shanghai/China (Vertrieb: Laser 2000 GmbH, Weßling). Sie zeichnen sich laut Hersteller durch geringes Rauschen, Einmodigkeit im Longitudinalmode, Strahlstabilität und -qualität aus und lassen sich zudem modulieren. Der Wellenlängenbereich beginnt bei 430 nm, überspannt 457, 473, 501, 523, 532, 556 sowie 589 nm und hört bei 671 nm auf. Die Leistungspalette reicht von 1 mW bis hin zu einigen Watt. Die Laser können mit einer Linienoptik versehen werden, welche eine annähernd gleiche Leistungsverteilung über die Linie gewährleistet. Dadurch lassen sich die Bildrate und somit die Messgeschwindigkeit erhöhen. Zudem kann man mit den Lasern bei 532 nm mit höherer Leistung an heißen sowie hochglänzenden Materialien messen.

Als Standard werden die Laser mit einem Netzteil für 85 bis 250 VAC und 50/60 Hz ausgestattet. Optional können die meisten Systeme, je nach Ausgangsleistung, auch mit 5 VDC oder 12 VDC versorgt werden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen