nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.06.2017

Kundenspezifische Klimprüfkammern von L&R Kältetechnik

Was der Anwender braucht

Ein Gerätehersteller erweitert mit Klimaprüfkammern sein Angebot. Diese werden immer individuell projektiert.

Kundenspezifische Klimprüfkammern (© Sebastian Rüßmann/L&R Kältetechnik)

Der Klimaprüftechnikanbieter L&R Kältetechnik aus Sundern-Hachen erweitert sein Produktionsprogramm und fertigt Klimaprüfkammern für die Umweltsimulation und die Konditionierung von Produkten, die z. B. in einem definierten (Temperatur-)Zustand weiterverarbeitet werden sollen. Genau wie die Kälteanlagen, so erklärt der Hersteller, werden auch die Klimaprüfkammern immer individuell projektiert.

Führungsgrößen sind dabei Temperatur und relative Feuchte. Die Prüflinge können sowohl einem Wechselklima als auch einem Konstantklima ausgesetzt werden. Die Daten werden aufgezeichnet und je nach Wunsch des Anwenders an übergeordnete IT-Systeme weitergegeben.

Abmessungen und Geometrie der Kammer, die bei Bedarf gasdicht verschweißt ausgeführt wird, sind frei wählbar. Die Anlagen erzeugen Kälte- und Wärmeleistungen von 1 bis 1000 kW und können – wiederum je nach Wunsch – im Temperaturbereich von –110 °C bis +150 °C und bei 10 bis 90 % relativer Feuchte (ab +10 °C) betrieben werden.

Die verwendeten Werkstoffe für Gehäuse und Klimakammer sowie die Ausstattung (Beleuchtung etc.) richten sich ebenfalls nach den Anforderungen der Anwender. Für die Kälteerzeugung stehen verschiedene Konzepte zur Verfügung – von der Kompaktkältemaschine über Split-Anlagen und Luftkühlung bis zu wasser- oder solegekühlten Anlagen.

In der Nutzung von Serienkomponenten sieht der Anbieter die Gewähr, dass die Konstant- und Wechselklimaprüfkammern mit dauerhaft hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit arbeiten. Der firmeneigene Schaltschrankbau und die interne Softwareprogrammierung sollen die Voraussetzung dafür schaffen, dass die Prüfprogramme exakt den Vorgaben des Anwenders entsprechen.

Mit der Programmerweiterung wendet sich das Unternehmen an neue Zielgruppen wie die Verpackungs- oder Düngemittelindustrie.

L & R Kältetechnik GmbH & Co. KG
www.lr-kaelte.de

Unternehmensinformation

L & R Kältetechnik GmbH & Co. KG

Hachener Str. 90 a
DE 59846 Sundern Hachen
Tel.: 02935 9652-0
Fax: 02935 9652-999

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen