nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.12.2013

Kugelrückprall-Testers EKF von Bareiss

Elastizitätsverhalten von Schaumstoffen testen

Kugelrückprall-Testers EKF

Um polymere Schaumstoffe richtig einsetzen zu können, muss ihr dynamisches Verhalten untersucht werden. Dies kann mithilfe des Kugelrückprall-Testers EKF von Bareiss, Oberdischingen vorgenommen werden. Das weiterentwickelte Gerät entspricht der DIN EN ISO 8307 und der ASTM D 3574. Neben den Messfunktionen nach Norm bietet das Gerät die Möglichkeit, nach weiteren Modi zu prüfen. Der Tester ist mit einer 16,3 g schwere Kugel ausgestattet. Dies wird in einem Fallrohr kontrolliert auf das Probenmaterial fallen gelassen. Entsprechend den jeweiligen Normen erfolgt dies aus einer Höhe von 500 mm oder 460 mm. Aufgrund des Elastizitätsverhaltens des Probenmateriales wird die Kugel nach dem Einschlag zurückprallen. Die Rückprallhöhe der Kugel wird als prozentualer Rückprallwert angezeigt. Das Fallrohr ist zusätzlich mit einer ablesbaren Skala ausgestattet, die eine visuelle Überprüfung des Messergebnisses ermöglicht. Die Rückprallhöhe der Kugel wird also nicht ausschließlich mit einem induktiven Sensor gemessen und angezeigt, sondern kann zusätzlich visuell am Fallrohr abgelesen werden. Die Verwendung eines sonst üblichen Referenzschaumes ist nicht nötig. Laut Hersteller ist es der intuitiven Bedienung und dem kurzen Messzyklus zu verdanken, dass mit dem Tester schnell, einfach und zuverlässig gemessen werden kann.

Unternehmensinformation

Heinrich Bareiss Prüfgerätebau GmbH

Breiteweg 1
DE 89610 Oberdischingen
Tel.: 07305 9642-0
Fax: 07305 9642-22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen