nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.03.2015

Korad 3D-Produktfamilie von 3D-Shape

Berührungslose dreidimensionale Vermessung

Korad 3D-Produktfamilie (Foto: 3D-Shape)

Bei der Korad-3D-Produktfamilie der 3D-Shape GmbH, einem Unternehmen der Isra Vision Gruppe, Darmstadt, handelt es sich um flexible Sensoren für das berührungslose Vermessen und Erfassen von Objekten und Oberflächen. Sie nutzen das optische Verfahren der Weißlichtinterferometrie. Dieses Verfahren erlaubt nicht nur präzise Messungen von glatten und rauen Oberflächen bei kurzen Prüfzeiten, sondern laut Hersteller auch eine stabile und einfache Handhabung. Genauigkeiten bis in den Nanometerbereich sollen möglich sein. Der patentierte Messvorgang erzeugt ein "Höhenbild" des geprüften Gegenstands mit geringer Messunsicherheit. Es sollen keine Abschattungen entstehen. Blanke und raue Flächen können auf Ebenheit, Parallelität und Höhenabstand geprüft werden. Gerade geschliffene Oberflächen dienen oft als Funktionsflächen und sind daher sehr hochwertig bearbeitet. Ebenheit und Rauheit sind dafür entscheidende Faktoren. Da die Oberflächen oft empfindlich sind, kommen nur berührungslose Messmethoden infrage. Im Gegensatz zu tastenden Systemen stellen die berührungslosen Sensoren für die Auswertung nicht nur eine Profillinie, sondern eine Fläche zur Verfügung. Darüber hinaus sollen sich die optischen Messgeräte flexibel in den Produktionsprozess integrieren lassen. Die hohe Präzision der Messung soll sich auch unter Produktionsbedingungen erzielen lassen. Eine direkte Verbindung zum Qualitätssicherungssystem ermöglicht es, die ermittelten Messdaten sofort auszuwerten und zu analysieren. Um einen möglichst störungsfreien Produktionsverlauf zu gewährleisten, ist der Wartungsaufwand der Systeme minimal. Die Messsoftware lässt sich über die integrierte DCOM-Schnittstelle von anderen Programmen aus vollständig steuern. Die gewonnenen 3D-Informationen können somit von anderen Programmen übernommen oder direkt zur Optimierung der Produktionsprozesse genutzt und weiterverarbeitet werden.

Isra Vision AG
www.isravision.com
Control, Halle 3, Stand 3212

Unternehmensinformation

ISRA Vision AG

Industriestr. 14
DE 64297 Darmstadt
Tel.: 06151 948-0
Fax: 06151 948-140

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen